Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.01.2008, 01:41
mompfi mompfi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2008
Beiträge: 8
Beitrag Hirnmetastasen festgestellt

Meine Mutter Kämpft seit 7 Jahren sehr tapfer gegen einen Dickdarmkrebs. Vor 4 Wo. wurde jetzt eine Gehirnmetastase festgestelt
Es tut mir so leid für Sie da Sie so aktiv ist und ich habe sehr angst das Sie stark leiden wird jetzt schon darf Sie kein Auto mehr fahren was Sie sehr ein schränkt. Dank dem Cortison haben die Neurologischen Symptome nach gelassen sprach problem, leichte lähmung des rechten Beins und arm. Seit dieser Wo. hat Sie mit der paliativen Bestrahlung angefangen.
Ich mache mir sorgen was jetzt auf Sie alles zukommen wird
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.01.2008, 20:10
magi-bbnb magi-bbnb ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2007
Beiträge: 23
Standard AW: Hirnmetastasen festgestellt

hi, es tut mir leid dass es deiner mutter so schlecht geht. mein vater hatte durch seinen tumor ähnliche symtome allerdings nur ein taubes gefühl , keine lähmungen. darf oder kann deine mutter nicht mehr auto fahren? meinem vater würde auch empfohlen nicht mehr zu fahren aber unter der hand meinte die ärztin das das risiko sehr gering sei dass was passiert. mein vater wäre ohne auto auch enorm eingeschränkt gewesen und ist bis zum letzten tag gefahren. allerdings immer alleine. wenn wir zu mehreren gefahren sind ist immer jmd anders gefahen. das ging zwar entgegen seiner vorstellung von selbstbestimmtheit und entgegen seiner gewohnheit aber wir wollte kein risiko eingehen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.01.2008, 22:43
mompfi mompfi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2008
Beiträge: 8
Standard AW: Hirnmetastasen festgestellt

Meiner Mutter wurde vom Arzt verboten zu fahren. Da Sie ab und zu nicht mehr bemerkt das Sie etwas in der rechten Hand hält wenn das passiert während dem Autofahren könnte das sehr schlimme folgen haben besonders Sie lebt in den Bergen also mit sehr viel Kurven. Seit dem Sie Cortison bekommt geht es ihr besser. Die Ärzte haben gesagt kein Autofahren für die nächsten 3 Monate.
Ich hoffe einfach das die Bestrahlung und Cortison Therapie die Folgen vom Tumor solang wie möglich unter drücken werden.
Es ist so ein komisches und trauriges Gefühl zu wissen das die Zeit mit ihr jetzt gezählt ist und das der Tumor wie eine Zeitbombe langsam vor sich hin tickt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD