Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.06.2009, 16:44
Shanti Shanti ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1
Böse Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

Hallo!
bei mir fing es ziemlich früh an das mein pap auf 2 war nämlich 2002 aber dazu hatte mir nie ein arzt was gesagt.dann bei meiner schwangerschaft 2005/2006 war alles auch noch auf pap 2.dann kam meine kleine 05.06 zur welt alles war immer noch pap 2.dann änderte sich der abtrich 12.07 und 03.08 auf pap 2w mit HPV 16/18 positiv.dann ging es weiter die abstriche vom09.08 und 11.08 ergaben einen pap 3d.doch nun sagte mir wieder keiner was.meine fä faselte was von einer infektion die ich hatte und das die von allein wegginge.erst später erfuhr ich durch ne andere ärztin das bei manchen frauen die infektion am gebärmuttermund einnistet und dort die zellveränderung auslöst.mein zytoaktivtest war negativ.das heißt das mein selbstheilungprozess nich gut ist und daher die warscheinlichkeit das es sich von allein wieder regeneriert gering ist.dies erfuhr ich aber nur weil ich zur 2.meinung an die uni ging und die mir da alles genau erklärt haben...hatte immer das gefühl meine frauenärtin wollt nich mit der sprache raus oder hat selbst keine ahnung.im feb 09 ergab sich dann ein rezidivierender pap3d und nun wurd mir gesagt eine leichte bis mittlere dysplasie..einmal wollten se noch abwarten und nach 3monaten nen abstrich machen und wenn gleich oder schlimmer geworden is,sollt eine koni machen...nun im mai 09 neuer gefund gestern bekomm....EIN PAP 4A....ach du sch....nun muss ich zur präoperativen sprechstunde um einen termin zur konisation zu machen...hab voll panik aber komm wohl nich drum herrum wenn ich will das es sich verbessert....wollte aber eigendlich noch ein kind bekomm...hatte auch schon 2fehlgeburten und bin glücklich das ich jetzt meine tochter hab aber hätt später gern noch eins....hoff das is dann noch möglich....und das mein gm drin bleibt...

vieleicht könnt ihr mir eure erlebnisse schildern und mir helfen alles zu verstehn...und erklären....ich danke euch vielmals lg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.06.2009, 22:31
Lilli1972 Lilli1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 17
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

hallo shanti,

auch ich hatte im märz 09 eine konisation nach einem pap4a, daher kann ich dich etwas beruhigen, die op ist nicht schlimm. man hat keinerlei schmerzen danach und am abend war ich wieder zu hause.
unbedingt eine woche ruhe gönnen, glaube das ist mit das wichtigste
mein ergebnis nach op war dann leider nicht so lustig, es wurde ein kleiner tumor gefunden jedoch im gesunden entfernt. hatte nun vor zwei wochen meinen ersten abstrich nach der koni inkl. hpv-test und beides war negativ

muss nun erst wieder ende august zum nächsten abstrich und mal sehen wie die geschichte weitergeht...

liebe grüße und alles gute

lilli
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.06.2009, 07:15
Benutzerbild von sitony
sitony sitony ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2008
Ort: zu hause
Beiträge: 201
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

hallo shanti,

es geht leider oft sehr schnell,daß sich so ein wert verschlechtert.bei mir lagen 2 monate zwischen 3 und 4a.ich hatte auch eine konisation,die ist an sich nicht schlimm,wird ambulant gemacht.schmerzen danach würde ich wie regelschmerzen bezeichnen.schlimmer ist die warterei aufs ergebnis.ich hatte ein carcinoma in situ,im guten entfernt.aber ich hatte keinen kinderwunsch mehr und hab mir die gebärmutter trotzdem entfernen lassen.wenn du dich hier durchliest,findest du einige frauen,die noch eine nachkoni hatten und trotzdem auch nochmal ein kind gekriegt haben.
was ich dir raten würde ist,bei deinem verlauf nichts auf die lange bank zu schieben.
alles gute,silke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.06.2009, 16:32
mango74rot mango74rot ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2009
Beiträge: 3
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

Mein FA Arzt erklärte mir nach einem Pap 4a u. einer Koni, dass man immer noch Schwanger werden kann. Nach dem Befund carcinoma in situ bei mir, muss ich zur 2. Koni. Auch hier beruhigt mich mein FA und meint, dass eine Schwangerschaft immer noch möglich ist. Jedoch als Risikoschwangerschaft weil eine Frühgeburt, aufgrund der 2. Konis, nicht ausgeschlossen werden kann.
Aber auch in diesem Fall besteht die Möglichkeit eine Cerclage um dem Muttermund zu legen -soll ein kleiner amb. Eingriff sein-
Meine größte Sorge ist/war, dass mir keine Kinder bekommen kann.
Aber nach einem ausführlichen Gesprächen mit meinem FA u. auch mit meinem Hausarzt bin ich ein wenig entspannter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.06.2009, 19:23
beetlejuice beetlejuice ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2009
Beiträge: 2
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

hallo shanti

ich hatte im april 09 einen pap3. 2 monate später bereits einen pap4 / cin3 / hpv positiv. ich wurde gleich ans krankenhaus für eine sprechstunde überwiesen. leider war auch meine frauenärztin ne katstrophe. null aufklärung. dann wollte ich x-mal anrufen und wurde am telefon immer wieder abgewiesen. man hat mich einfach total hängen gelassen, ich weiss wie's dir geht. nun hatte ich die op-besprechung und gott sei dank einen super arzt, welcher mich wirklich über alles aufklärte. auch habe ich ihm die ganze story mit meiner frauenärztin erzählt (ist ne lange geschichte, und zum teil einfach nur "unter aller sau" was da abging. gewisse informationen hatte man mir einfach verschwiegen, z.b. mit den hpv-viren, ich wusste nicht mal das ich darauf getestet wurde...). ich werde auch in zukunft von dem gyn im spital weiter behandelt, so oder so, ich muss also nie mehr zu dieser kuh. jedenfall muss ich am mittwoch zur koni und hab ne riesen schiss davor. nicht vor der op an sich, aber eben davor was dabei rauskommt. seit ich davon weiss, hab ich abgenommen, kann nicht mehr schlafen und könnte ständig heulen. von meinen kollegen habe ich mich total zurückgezogen, da ich gemerkt habe, dass sie damit nicht umgehen können. der einzige der in dieser situation einfach toll war, war mein chef (hätte ich nie gedacht!!). als ich es ihm erzählen musste, hab ich in seinem büro gleich losgeheult *peinlich*.

zu meiner person: bin 31 und habe (leider) noch keine kinder

wenn du willst kann ich dir auch meine e-mail adresse geben.

gruss beetlejuice

Geändert von beetlejuice (21.06.2009 um 19:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.06.2009, 00:45
sorella sorella ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2009
Beiträge: 3
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

hallo,
ich weiß seit montag dieser woche, dass mein pap-test den wert IVa hat. mein gyn. meinte, dies sei kein krebs, allerdings ein sehr bedenklicher und sehr ernst zu nehmender wert und an einer op komme ich nicht vorbei. ich bin 49 jahre alt und habe eine 21-jährige tochter, so dass ich mich dazu entschlossen habe, die gebärmutter komplett entfernen zu lassen. den 2. testwert zur verifizierung, erhalte ich nächste woche. ich habe angst, dass dieser noch schlechter ausfallen könnte. ich habe überhabt eine riesenangst. mein mann ist vollkommen durcheinander; er hat auch schreckliche angst. kann mir jemand mehr dazu sagen. warum sollte ich diesen 2. wert abwarten? sollte ich die eierstöcke prophylaktisch auch entfernen lassen. ich wäre sehr froh über zusätzliche infos. mein gyn. hat mich sehr ausführlich informiert, er hat auch keine panik vermittelt, eher sachlich und sehr ehrlich. er meinte, es würde auf jeden fall krebs werden, wenn ich nicht operieren lasse. aber ist es in gewisser weise nicht doch schon krebs?
liebe grüße
sorella
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.06.2009, 00:52
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

Hallo sorella,

ein Pap4 ist in den meisten Fällen ein Carcinoma in Situ, also beginnender Krebs, aber noch auf die Schleimhautoberfläche begrenzt, soll heissen, hat sich noch nicht ausgebreitet.
Es kann aber auch sein, dass hinter dem PAP4 mehr sitzt, bei einem Abstrich wird ja nur immer ein kleiner Teil an Zellen erfasst. (deshalb wohl der 2.Test)
Wichtig schon mal: es ist kein PAP5, denn dass ist dann zweifellos Krebs .

Mit einer Konisation wird begonnen, oder in deinem Fall gleich mit einer Histerektomie.
Dann werden die Schnittränder vom operierten Gewebe untersucht...sind die unbedenklich, musst du alle 3 Monate zur Nachsorge. Chemo und Radiotherapie stehen bei so einem Stadium nicht zur Diskussion und die Heilungsraten liegen sehr weit oben.

Die Eierstöcke werden in der Regel drin gelassen, sie stehen in keiner Verbindung zu dieser Art von Krebs und du kommst auch so nicht in die Wechseljahre mit allen Konsequenzen...Osteoporose, Hitzewallungen , Libidoverlust....usw...

Alles in allem ist ein PAP 4 immer bedenklich, aber kein Grund zur Panik !
Die Panik beginnt erst bei PAP 5 und du hast noch mal Glück im Unglück gehabt.
Also: Ohren steif und durch. Alles Gute
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton

Geändert von nikita1 (25.06.2009 um 00:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.06.2009, 02:05
sorella sorella ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2009
Beiträge: 3
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

liebe nikita1,
danke für deine ruhige, sachliche info. wie alt bist du denn? ich bin komplett überrollt von dieser geschichte und stehe neben mir. könnte der 2. wert dramatisch schlechter ausfallen? wer will sich schon mit krebs befassen. es trifft doch eh immer nur die anderen. es meiner tochter zu erzählen, fällt mir ganz besonders schwer. sie ist grade mal in ihr eigenes leben gegangen, studiert im 2. semester medizin!, und ich habe angst, sie zu belasten. wir haben ein sehr inniges verhältnis, und schlimmer als mein zustand, ist für mich, paradoxerweise, die angst und die trauer meiner lieben um mich.
liebe grüße
sorella


Nachts II (mascha kaléko)

die nacht,
in der
das fürchten wohnt,

hat auch
die sterne
und den
mond

Geändert von sorella (25.06.2009 um 02:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.06.2009, 11:55
Benutzerbild von sitony
sitony sitony ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2008
Ort: zu hause
Beiträge: 201
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

hallo sorella,
ich hatte einen pap 4 a.bei mir wurde dann sofort eine konisation gemacht.die ist nicht schlimm,aber das warten auf den befund ist sehr schlimm.die koni hätte ich mir sparen können,denn ich hab 2 monate später meine gebärmutter entfernen lassen.das alles war letztes jahr im februar und april.bei mir war es ein carcinoma in situ.bei der koni war alles im guten entfernt.die gebärmutter hätte drin bleiben können.aber da ich keinen kinderwunsch mehr hab,hab ich mir die gm dann doch entfernen lassen.eierstöcke sind noch drin.mittlerweile war ich schon zweimal wieder zur krebsvorsorge und mein pap-wert war beide male 1,also der wert einer jungfrau
die gebärmutter wurde vaginal entfernt,was bei den meisten frauen,die schon geboren haben,möglich ist.auch diese op war für mich nicht schlimm,sie war dienstags und samstags bin ich nach hause.
das allerschlimmste war bei der ganzen sache die angst vor den befunden,die ungewißheit.
ich wünsche dir alles gute,silke
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.06.2009, 12:49
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.768
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

Liebe Sorella,
ich kann verstehen, dass du mit der Möglichkeit Krebs erst mal geschockt bist, aber wie gesagt, es ist wahrscheinlich erst ein Stadium ganz am Anfang und du solltest nicht in Panik verfallen.
Das deine Familie Angst hat, ist normal, aber das Wort "Trauer" bitte nicht benutzen...

Oftmals verbindet man den Krebs mit sofortigem Todesurteil - das ist aber nicht so. Du hast eine Krebsvorstufe, die selbst wenn sie schon invasiv sein sollte (siehe 2.Test) doch ganz am Beginn ist und sich noch nicht ausgebreitet hat.
Im Idealfall wird mit einer Konisation alles entfernt und du brauchst dich hier im Forum nie mehr einzuloggen.(es sei denn, du willst die guten Nachrichten berichten)

Ich bin inzwischen 48, habe auch einen Sohn, der Medizin studiert und hatte Krebs im vorletzten Stadium, also sehr weit fortgeschritten. Konnte nicht mehr operiert werden.
Nach Radio/Chemo geht es mir gut, arbeite und geniesse mein Leben.
An die Panik und Angstmomente nach der Diagnose erinnere ich mich nicht gern.
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton

Geändert von nikita1 (25.06.2009 um 12:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25.06.2009, 14:17
Claudia85 Claudia85 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2009
Beiträge: 7
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

Hallo,

oh man, es sind knapp 4 Stunden vergangen, das ich telefonisch von meiner FA mitgeteilt bekommen hab das ich einen pap 4a habe:-( der letzte war anfang diesen jahres ein 3er. Nur das ich da noch gar nicht wusste, welche folgen das alles haben kann:-( und nun sitz ich hier, kann es immernoch nicht glauben und habe riesengroße Angst!!! "Krebs" oder zumindest "Vorstufe"...es läuft mir eiskalt den Rücken runter. Alles andere wird ausgeblendet und man denkt nur noch daran, warum ICH? Nächsten Mi. hol ich meine Unterlagen von meiner FÄ ab, Do. hab ich dann Gespräch mit dem Arzt im Krankenhaus. Meine Ärztin hat zwar versucht mich zu beruhigen mit Prozenten, aber was kann man sich denn davon kaufen das die Chancen 95 zu 5 stehen, wenn man dann doch zu den 5 gehört???:-( Von einem zu anderen Tag kann es einen echt aus der Bahn werfen...
Ich stöber jetzt auch knapp 4 Stunden im Internet nach Beiträgen von Betroffenen. Mal lächelt man, schöpft Hoffnung. Und mal bekommt man Herzrasen und wieder totale Angst:-) Letztendlich heißt es jetzt abwarten!
Nur wer kann einem sagen was nun richtig ist??? Zweite Meinung einholen??? Noch keinen "Kegel" entnehmen lassen oder doch???? ich bin 24, möchte sooo gern bald ein Baby haben...ich bin echt verzweifelt:-(
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.06.2009, 14:32
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

@ Claudia,

bei einem Pap 4a,wäre eine Koni sehr ratsam und anders kenne ich das Vorgehen bei einem 4a auch nicht.Denn dieser wird sich nicht mehr selber von alleine zurückbilden!vieleicht wäre eine Biopsie und ein Termin in einer Dysplasiesprechstunde ratsam.Jedenfalls wäre abwarten und hoffe,das der Abstrich besser wird zugewagt.Eine Koni ist ein Eingriff,der nach meinem Empfinden keine grossen Schmerzen verursacht und bei der meistens alles entfernt wird.Manchmal kommt es vor,das man vieleicht nochmal zur Re-Koni muss.Dies hängt aber von der Beurteilung des Pathologen ab.Selbst nach einer Koni,kannst du noch schwanger werden.....

LG
__________________
26.8.04

Geändert von tiffany (25.06.2009 um 14:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.06.2009, 17:10
sorella sorella ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2009
Beiträge: 3
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

liebe nikita1,
danke für die antwort. im moment ist es schon so, dass sich meine seelenhaushalt wie in einer achterbahn anfühlt. es sind dann momente, da bin ich zuversichtlich, nur um dann wieder in den tiefsten keller zu fallen. ziemlich anstrengend, das warten auf das 2. ergebnis. ich konnte heute nicht zur arbeit, da ich die ganze nacht wach war mit saumäßig schlimmen kopfschmerzen. nicht arbeiten ist noch schlimmer, da hat man so viel zeit zum grübeln. ich versuche, zuversichtlich zu sein. ich muss es meiner tochter noch erzählen, davor hab ich nun doch ziemlich angst. sollte ich damit warten, bis ich das 2. testergebnis habe?
vielen dank und liebe grüße
sorella
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.06.2009, 17:54
beetlejuice beetlejuice ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2009
Beiträge: 2
Standard AW: Pap 4a schwere dysplasie oder Ca in situ?

liebe sorella
liebe claudia85

ich weiss genau was ihr durchmacht. es gibt hochs und tiefs. schlaflose nächte, kein hunger mehr (habe 5 kg abgenommen), heulkrämpfe ect.
ich hab bis einen tag vor der koni gearbeitet, hab mich immer zusammen gerissen und gute miene gemacht. und abends alleine zuhause bin ich dann jedesmal zusammen gebrochen.
am anfang konnte ich nicht darüber sprechen, habe lange geschwiegen bis ich endlich fähig war drüber zu reden.
gestern hatte ich dann meine koni (übrigens pap4 / cin3). die konisation an sich war ein "spaziergang". ich hatte riesen schiss davor, war aber kein problem. ich hatte keine schmerzen, nicht mal ein ziehen, rein gar nichts. und 3 stunden später durfte ich schon wieder nach hause. auch heute hab ich keine schmerzen, es blutet nur ein ganz klein wenig, was aber normal ist.
nun heisst es 2 wochen aufs ergebnis warten...uuuufff
ach ja, und 8 wochen kein sex! 8 wochen!!!!

sorella:
warum bei dir bei einem pap4a auf ein zweites ergebnis gewartet wird, weiss ich nicht. ich hatte bereits 2 wochen nach diesem ergebnis die koni.
oder wirst du noch auf hpv getestet? das wurde bei mir bereits nach dem pap3 gemacht (leider high risk positiv). und die werte können sich sehr schnell verschlechtern,
bei mir warens 2 monate von einem pap 3 zu pap4.

ich will die gebärmutter nur rausnehmen lassen wenn es zwingend nötig werden sollte. denn ich bin erst 31 und habe noch keine kinder.

ich wünsche euch jedenfalls alles gute und drücke die daumen. kopf hoch (...ich weiss, klingt beschissen).

liebe grüsse beetlejuice

Geändert von beetlejuice (25.06.2009 um 18:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:28 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD