Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 11.09.2009, 07:13
Dajana Dajana ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Beiträge: 26
Standard AW: Bilirubinwert - langsamer Rückgang normal?

Sorry das ich nichts geschrieben habe , aber meinen Mann geht es beschissen .

Er hat große Schmerzen und jede Nacht ist ein Horror für uns, weil ich jetzt auch immer wach gebe wenn er aufsteht zur Toilette wenn er sich dreht ..oh es ist schlimm es ist jetzt die dritte Nacht wo ich nur 3 Stunden geschlafen habe.

Werd heut zum Doc fahren mit ihm und eine Schmerztherpie auserarbeiten..

lg Dajana
__________________
Mein Mann hat GallengangCa mit Lebermetastasen 07.09
Chemo seit 07.08.09 1. abgesetzt wegen Bilirubin
jetzt nur Nexavar abgesetzt!!
Alles Palliativ !!!
von uns gegangen am 26.09.09
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.09.2009, 19:02
Sonnenblume001 Sonnenblume001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 46
Standard AW: Bilirubinwert - langsamer Rückgang normal?

@ Elisabethh,

Am Dienstag sind wir beim HA - ich lasse die Beutel jetzt erstmal weg. Ich muss ihn ja sonst ein paar Mal am Tag umziehen. Ich werde den HA nach einer Alternative fragen.

Lieben Dank
Martina
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.09.2009, 19:08
Sonnenblume001 Sonnenblume001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 46
Standard AW: Bilirubinwert - langsamer Rückgang normal?

@ Dajana

Kümmere Dich um Deinen Mann - ich hatte es mir schon gedacht, als Du nicht mehr geschrieben hast.
Habt Ihr eine Schmerztherapie bekommen? Ich hoffe, er wird gut eingestellt mit den Medikamenten.
Ich weiß, wie einem das belastet. Man ist selbst dadurch fertig. Mein Onkel hatte Niereninsuffizienz und die letzten Wochen waren hart. Er schrie fast Tag und Nacht vor Schmerzen - bekam zudem am Ende nichts mehr davon mit. Es war die Hölle. Nach dem kurzen Klinikaufenthalt hat er keinen mehr gekannt! Lag in der gleichen Klinik wie mein Schwiegervater. Die unangenehmen Pflegepatienten werden ruhig gestellt. Habe es selbst erlebt. Bei meinem Schwiegervater lagen 2 Schwerstpflegefälle - einer plauderte gern - den Schwestern war es zuviel - bekam ne kleine Flasche und schlief! So gehts auch. Die Veränderung im Gegensatz zur Einlieferung war der Wahnsinn. Sie hatten anfangs die Augen offen - einer redete gern und später lagen sie nur noch im Bett ohne Reaktion.

Hoffe nur, dass wir selbst nie in diese Situation kommen müssen.
Ein Trost - auch diese Ärzte und das Pflegepersonal werden alt - vielleicht enden sie auch so und dann geht es ihnen ebenso.

Ich drücke Dich ganz fest und hoffe so, dass sie Deinem Mann das Leben erleichtern können.

Liebe Grüße sendet Dir
Martina
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.09.2009, 21:34
Dajana Dajana ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Beiträge: 26
Standard AW: Bilirubinwert - langsamer Rückgang normal?

Ja haben wir Hydromorphin 1-0-1-0 und Cortison und eine Antidepri tab.

Bin mal gespannt.

lg Dajana
__________________
Mein Mann hat GallengangCa mit Lebermetastasen 07.09
Chemo seit 07.08.09 1. abgesetzt wegen Bilirubin
jetzt nur Nexavar abgesetzt!!
Alles Palliativ !!!
von uns gegangen am 26.09.09
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:45 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD