Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 18.02.2010, 21:35
mouse mouse ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 3.593
Standard AW: Portanlage ?! Tips

Liebe Anke,
vor morgen brauchst Du keine Angst zu haben. Ich hatte gewaltige, war aber total vergebens. Um 9:00 war ich im Krankenhaus, um kurz nach 11:00 zu Hause.
Das war noch vor der ersten Chemo. Ich bin glücklich und zufrieden mit meinem Port und bedauere sehr, dass er beim Ct nicht genommen werden kann. Es soll jetzt neue Modelle geben, die man dann auch beim Ct benutzen kann.
Mir wurde gesagt, man kann den Port nicht nehmen, weil das Kontrastmittel mit zuviel Druck gespritzt wird.
Sei herzlich gegrüßt
Christel
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.02.2010, 22:29
Micha66 Micha66 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Im NO
Beiträge: 300
Standard AW: Portanlage ?! Tips

Hallo nochmals zum Thema,

@ Christel: Deine Aussage zum Kontrastmittel habe ich auch schonmal gehört - jetzt, wo ich sie las, erinnerte ich mich, dass man dabei mehr Druck braucht.

Kann ich also bestätigen.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.02.2010, 12:31
Benutzerbild von höffi
höffi höffi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Altenkirchen-Westerwald
Beiträge: 16
Standard AW: Portanlage ?! Tips

Huhu Ihr alle,
habs hinter mir ... der Knopf ist drin !!! Durch das Dormicum war ich gestern den ganzen Tag noch ziemlich bematscht und hab die halbe Zeit auf der Couch verbracht, incl. Kühlkissen !! Hab ein ganz schön dickes Ei, wo der Port liegt....dicker Bluterguß....schmerzt auch noch ziemlich, bin etwas flügellahm ! Aber bei der Verbandskontrolle heute morgen meinte der Doc, es wäre alles prima.
Na, dann will ich mich mal in Geduld fassen und hoffe, daß ich bald wieder auf der rechten, meiner Lieblingsseite, schlafen kann

Ach, und zu dem Thema CT noch was .....da ich ja selbst 25 Jahre in der Radiologie gearbeitet habe und ich auch schon mit meinem Radiologen telefoniert habe, weiß ich, daß das mit dem Kontastmittel so nicht ganz richtig ist, wie das hier einige erzählt haben. Das KM wird zwar mit einer sogenannten Hochdruckspritze verabreicht, die für die jeweiligen Körperteile die untersucht werden sollen, programmiert wird...aber es ist jederzeit möglich, die Spritze neu zu programmieren, wenn man z.B. einen Patienten mit Port hat.....dann wird der "flow" bw. der Druck halt entsprechend niedriger gewählt...
Vielleicht wollen sich einige Praxen nur nicht die "Arbeit" machen ??!! Die Praxis, in der ich immer das CT bekomme, hat mich nur gebeten, eine Portnadel mitzubringen....am 4. März ist der nächste Termin....zum ersten Mal mit "Knopf"

Wünsche ein schönes Wochenende allerseits,
bis demnächst,
Anke
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.02.2010, 13:26
bineblocksberg bineblocksberg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 112
Standard AW: Portanlage ?! Tips

Na dann hoffen wir mal das der "knopf" dir das alles ein wenig leichter macht . Bei meinem Freund wurde er gestern erstmals benutzt, eigentlich sollte er nur gespült werden, bei der Gelegenheit hat man aber direkt mal eine Infusion durchlaufen lassen. Er hat beim Pieksen mal kurz gezuckt aber alles in allem ist das doch wesentlich angenehmer, vor allem wenn man an den Unterarmen nur Blutergüsse hat .
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:50 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD