Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.11.2010, 00:36
Stella4711 Stella4711 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2010
Beiträge: 81
Standard "Atemgating" bei Bestrahlung linke Brust

Hallo zusammen,

auf meine Frage, ob "Bestrahlung gleich Bestrahlung" sei, erhielt ich bei mir im BZ die Antwort "ja". Zwischenzeitlich habe ich jedoch anderes erfahren, was vielleicht auch für einige von euch interessant ist, zum Thema habe ich nichts im Forum gefunden:

Wir haben ja bei der Bestrahlung insb. der linken Brust das Problem, dass Lunge und Herz in Mitleidenschaft gezogen werden können. Nun gibt es eine Bestrahlungstechnik, die das Herz mehr schont als andere, das sogenannte Atem-Gating oder 4D-Technik.

Bei der üblichen Technik ist das Problem, dass man durch das Atmen die Organe verschiebt, beim Atemgating wird gerade das genutzt, es wird nur in definierten Atempositionen bestrahlt, in "unserem" Fall beim tiefen Einatmen, weil dann die Brust besonders weit vom Herzen entfernt ist und dieses weniger abbekommt.

Das hört sich für mich logisch an, so dass ich das machen werde. Einen therapeutischen Nachteil gibt es nicht (oder hat jemand etwas anderes gehört?). Ich habe allerdings keine Ahnung, wie weit verbreitet es diese Geräte gibt.

LG
Stella
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.11.2010, 01:16
Benutzerbild von mary-lara
mary-lara mary-lara ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 70
Standard AW: "Atemgating" bei Bestrahlung linke Brust

hallo zusammen

ich wurde auch mit dieser technik bestrahlt und hatte keinerlei nebenwirkungen durch die bestrahlung, ist nur zu empfehlen!

liäbs grüessli
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.11.2010, 09:28
Bettina40 Bettina40 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2009
Beiträge: 56
Standard AW: "Atemgating" bei Bestrahlung linke Brust

Ich wurde, ebenfalls an der linken Brust, mit der IMRT (intensitätsmodulierte RadioTherapie) bestrahlt. Ziel dieser Therapie ist es, gerade bei Bestrahlungen der linken Brust, Herz und Lunge zu schonen.
Behandelt wurde ich in Nordhausen (ja, am Ende der Welt )
Wenn Du die hp der Klinik anschaust, kannst Du Informationen zu dieser Art der Therapie finden. Die Adresse hatte ich aus dem Über-Lebensbuch von Ursula Goldmann-Posch.
Letztes Jahr gab es, glaub ich nur eine bzw. wenige Klinik(en) in Deutschland, die ein entsprechendes Gerät haben.
Und dann wurde dort noch das RapidArc Verfahren angewendet und das ist wirklich einzig in Deutschland (geht schneller).
Ich hatte ebenfalls keinerlei NW - ich war nicht einmal müde und habe während der ganzen Zeit gearbeitet.
Kann diese Art der Bestrahlung nur wärmstens empfehlen.

Alles Liebe und herzliche Grüße
Bettina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:52 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD