Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #256  
Alt 21.09.2015, 22:05
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Oh Mann,
um 18 Uhr kam nochmal eine Ärztin:
1. Das Ergebnis vom Kontroll-Abstrich von Samstagabend liegt noch gar nicht vor! Die heutige "Diagnose" ESBL beruht auf einer Urinprobe, die ich vor 4 Wochen (!) im Kreißsaal abgegeben habe, als ich mich gegen die prophylaktische Lungenreife entschieden hatte (zwischenzeitlich hatte ich ja eine Antibiose)... Das Missverständnis möge ich bitte entschuldigen.
2. Ein Kontroll-US wird erst morgen gemacht, aber das zweite CTG war heute auch unauffällig. Die Kindsaktivität ist auch wieder spürbar(er). Zum Glück.
3. Wehenhemmer gibt es nach der Lungenreife nicht mehr. Der Natur wird jetzt freier Lauf gelassen.
4. Bin heute wieder fix & alle nach all den Ereignissen, aber gehe mit der Hoffnung schlafen, dass der zweite Kontroll-Abstrich diesmal vllt auch negativ ist.
In diesem Sinne: Eine geruhsame Nacht!
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015

Geändert von Honigblume2015 (21.09.2015 um 22:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #257  
Alt 22.09.2015, 11:09
Flockenblume Flockenblume ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Beiträge: 67
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Ihr Lieben,
ui, das klingt ja alles sehr aufregend!
Mensch Honigblume, es kommt auch immer dann wenn man am wenigsten damit rechnet oder? Das war bei meinen beiden Mäusen ganz genau so! Ich kann gut nachempfinden wie Du Dich fühlst, versuch weiter ruhig zu bleiben das hilft dem Bauchzwerg auch am besten und man kann wirklich nicht viel anders tun. Halt Durch, und im Zweifelsfall hast Du eine super Frühchenstation vor Ort und wenn die Lungenreife kurz vorher gegeben wurde hat der kleine gute Chancen! Meine Kleine ist nun schon über ein Jahr alt und die Große grade in die Schule gekommen und ich kann sagen das sich alles so sehr gelohnt hat! Was hätte man alles verpasst ohne die Sonnenscheinchen! Manchmal bin ich fast ein bisschen traurig das meine Babys schon so groß sind Es wird schon alles gut werden, fest dran glauben!
Und Sharone, man bekommt ja doch sehr früh ein Arbeitsverbot(macht Frauenarzt mit Sicherheit gleich, wenn Du fragst) und die Krankenkasse übernimmt dann die Kosten, vielleicht kannst Du da ja was mit Deinem Chef aushandeln?! Das er Dich behält und Du übernimmst die sechs Wochen Arbeitgeberanteil oder so? Dann hätte er keinen Nachteil und DU wärst erstmal abgesichert. Ich bin ja bei meinem Mann angestellt und für unsere Firma war es mit dem Arbeitsverbot auch einfacher.
Alles Gute, ich Drück die Daumen!
Honigblume, vielleicht komm ich Dich mal Besuchen
Mit Zitat antworten
  #258  
Alt 22.09.2015, 13:51
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Flockenblume,
schön, dass es deinen beiden Mäuschen so gut geht!
Gerade war die OÄ zur Visite hier. Der Kontroll-US steht heute Nachmittag an. Optimal wäre, wenn ich es mindestens bis zur 30. SSW schaffen würde. Die OP-Berichte aus Berlin sind angekommen, aber nicht so aufschlussreich wie erhofft. Man hoffe, den Muttermundverschluss lösen zu können ohne die dauerhafte Cerclage zu beschädigen. Das klingt nicht sehr vertrauenerweckend. Ich werde nochmal darum bitten, dass jemand mit meiner Ärztin in Berlin telefoniert. Das wurde bislang ja noch nicht für nötig befunden. Da die Trachelektomie-OP selbst hier nicht angeboten wird, ist es für fast alle Ärzte hier eine Premiere mit mir. Und wer weiß, wer im Fall eines Not-KS gerade Dienst hat...
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015
Mit Zitat antworten
  #259  
Alt 22.09.2015, 16:44
Sharone Sharone ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 28
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo ihr Lieben

Oje Honigblume - was für eine Aufregung! Ich hoffe du kannst bei dieser ganzen Stresssituation dennoch etwas gelassen bleiben - ich weiss nicht einfach aber ist das einzige was wirklich zählt in dem Moment. Drücke die Daumen, dass der nächste Abstrich negativ ist.

Danke für den Tipp Flockenblume. Doch seit gestern weiss ich, dass mein Chef mich definitiv nicht behalten wird. Er hat es sich noch 3x überlegt und immer musste mich dann eine Angestellte anrufen um mir zu sagen, dass er seine Kündigung nicht zurückziehen wird...
Er hat einfach nicht den Mut es mir direkt ins Gesicht zu sagen - so sehr schämt er sich! Ist ja wirklich sehr, sehr peinlich wenn der Chef (er ist Arzt!) mich nicht noch 10 Tage länger beschäftigt, denn dann würde meine Versicherung die gesamten Kosten übernehmen. Aber nein, er kann mir da nicht entgegen kommen. Er will einfach nicht mehr. Als Grund gibt er meine Schwangerschaft an und nichts weiteres. Tja, nun ist es so und ich muss mich wohl damit abfinden, dass ich während meiner Schwangerschaft kein Geld bekommen werde. Ich rege mich fürchterlich über seinen Geiz auf, denn ich hätte natürlich auch auf den Lohn bei Ihm verzichtet, nur damit ich nachher versichert gewesen wäre...

Versuche so ruhig wie möglich zu bleiben, da dies meinem Würmchen nur schadet. Am 24. haben mein Mann und ich unseren 1. Besichtigungstermin der Klinik und darauf freue ich mich jetzt.

Liebe Grüsse
Sharone 11+0
Mit Zitat antworten
  #260  
Alt 22.09.2015, 21:13
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Liebe Sharone,
das ist ja wirklich unglaublich! Furchtbar, wie manche Menschen sind. Und schade, dass der Schutz der Schwangeren in der Schweiz nicht so umfassend ist wie bei uns.
Ihr werdet es trotzdem schaffen. Ein Baby kommt, wenn es kommt.
Alles Gute weiterhin!

Ich hatte heute nur einen Fruchtwasserstand von 2cm. Der Wehenhemmer wurde auch abgesetzt. Mal sehen, wann es losgeht.

27+5 (3. Tag nach Blasensprung )
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015

Geändert von Honigblume2015 (22.09.2015 um 21:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #261  
Alt 23.09.2015, 07:23
Nana78 Nana78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2006
Beiträge: 100
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo ihr Lieben,

Och Mensch, so viel Stress zur Zeit bei euch!

Honigblume, warum wurden denn die Wehenhemmer abgesetzt? Bekommst du alternativ Magnesium? Das soll ja auch die Gebärmutter beruhigen. Es gibt meines Wissens auch noch homöopathische Mittel, die helfen könnten. Man wird doch sicher versuchen, eine Geburt in deinem Fall so lange wie möglich aufzuhalten?! Echt richtig blöd, dass du nicht nach Berlin wechseln kannst, dort würdest du dich sicher besser betreut fühlen. Aber ein Telefonat wird ja wohl drin sein! Wenn die behandelnden Ärzte keine Erfahrung haben, sollten Sie sich doch informieren. Ich hoffe so sehr, dass dein Kleiner trotz geringer Fruchtwassermenge (keine Ahnung, wieviel normal ist) noch gut versorgt wird und noch lange deinen Bauch bewohnt. Ruhig bleiben ist wirklich das Einzige, was du momentan tun kannst. Die 30. SSW ist in greifbarer Nähe!!

Sharone, dein Chef ist wirklich ein egoistischer Idiot! Mehr kann man dazu nicht sagen... Du hast Recht, dass du dich nun auf die positiven Dinge konzentrierst und freust. Alles Gute für euren Klinikbesuch!

Bei mir läuft es weiterhin super. Mein GMH ist stabil, PH-, Blut- und Urinwert so wie sie sein sollen, die Kleinen toben, was das Zeug hält und wurden auf 1500g bzw. 1700g geschätzt, allerdings ist meine Gebärmuttermuskulatur laut Ctg durchgehend angespannt, Magnesium soll Abhilfe schaffen. Nächster Termin wieder in 2 Wochen. Das einzige, was mir zu schaffen macht, ist, dass ich aufgrund der Größe meiner Kugel kaum noch schlafen kann. Ich bekomme sehr schlecht Luft und habe oft Druckschmerzen, weil ich seit Wochen (oder sogar schon Monaten) nur noch auf einer Seite liegen kann, bei allen anderen Positionen wird mir sofort schwindlig, weil mir die Luft fehlt (bei zwei Bauchzwergen drückt irgendwie immer einer aufs Zwerchfell). Sitzen und Stehen sind auch immer nur kurz möglich, da mein Körper durch das lange Liegen schon sehr abgebaut hat und die Gebärmuttermuskulatur eben ständig angespannt ist und ich dadurch das Gefühl habe, als würde ich jeden Augenblick platzen. Aber, hey, ich bin überglücklich, dass sonst alles gut ist.

Ich wünsche euch allen eine große Portion Glück!
LG, Nana
30+4

Geändert von Nana78 (23.09.2015 um 07:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #262  
Alt 23.09.2015, 13:20
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Ja, nehme Magnesium und Progesteron. Bis jetzt ist auch noch alles ruhig. Die Antibiose haut rein und der intravenöse Zugang schmerzt (wird nach 36-48h immer gewechselt, aber bin da sehr empfindlich). Ansonsten alle Werte stabil. Hoffentlich bleibt das noch einige Tage so! Immer schön Weiterbrüten. ;-)
27+6 (4. Tag nach Blasensprung)
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015
Mit Zitat antworten
  #263  
Alt 24.09.2015, 06:29
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Wow, fast 6 Stunden Schlaf! Die Nachtschwester aus der aktuellen Schicht hat gestern Abend pünktlich und zügig die Antibiose durchgeführt, sodass ich endlich mal vor Mitternacht das Licht ausmachen konnte.
Gestern Morgen sagte mir die OÄ, man habe diskutiert, ob der FTMV vor dem KS geöffnet werden müsse/solle. Ich sagte ihr, dass dies nach Aussage meiner behandelnden Ärztin in Berlin nicht nötig sei. Man brauche nur nach der OP den Durchgang im Muttermund zu dehnen (mit dem Finger), damit der Wochenfluss ablaufen könne. Dem Stationsarzt sagte ich später, dass ich mir Sorgen wegen des KS mache, weil offensichtlich niemand so wirklich wisse, was zu tun bzw. nicht zu tun sei und ich ja jetzt noch nicht wisse, wer mich im Fall der Fälle operiert. Ich hatte zwischenzeitlich sämtliche Kontaktdaten meiner Ärztin aufgeschrieben und wollte ihm den Zettel mitgegeben. Er sagte, der Zettel sei kontaminiert und er dürfe ihn nicht mit aus dem Zimmer nehmen. Den Namen der Ärztin könne er sich aber merken und er würde die OÄ bitten, sie zu kontaktieren. Danach habe ich dann nichts mehr gehört.
Das war mir dann gestern alles zu blöd und ich habe ein Schreiben an die Gynäkologische Ambulanz verfasst. Dort habe ich nun alles zusammengefasst, was ich zum Thema Kaiserschnitt in Verbindung mit dem FTMV und der Cerclage weiß (z.B., dass die dauerhafte Cerclage auch bitte dauerhaft verbleiben und nicht beim KS gelöst werde - das wurde ich ja auch schon gefragt! ) und habe meine Ärztin in Berlin (stv. Klinikdirektorin) mit den Kontaktdaten benannt. Dieses Schreiben habe ich per E-Mail an die Station gesendet und um Mitteilung des Ergebnisses der erbetenen Rücksprache gebeten.
Vielleicht spinne ich ja, aber seit wann muss sich denn der Patient darum kümmern, dass sich der Arzt über die angezeigte Vorgehensweise informiert? Der KS ist eigentlich völlig harmlos, aber die haben mich ganz verrückt gemacht mit ihrem Gerede von "Wir hoffen, dass wir die Cerclage beim Öffnen des FTMV nicht beschädigen".

So, genug davon. Ansonsten ist alles stabil bis jetzt. Heute evtl. wieder Kontroll-US. Der Kleine ist sooo brav trotz seines wenigen Fruchtwassers. ;-)
28+0 (5. Tag nach Blasensprung)
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015

Geändert von Honigblume2015 (24.09.2015 um 06:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #264  
Alt 24.09.2015, 22:39
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Meine CRP-WERTE waren heute Morgen erhöht. Daher Kontrolle am Abend: Immer noch erhöht. Dazu insgesamt drei CTGs. Die waren unauffällig. Kontroll-US erst morgen.
Soll morgen früh vorsorglich nüchtern bleiben bis alle neuen Ergebnisse vorliegen, falls es zum KS kommt. Ich will noch nicht! Hoffentlich ist morgen alles in Ordnung!
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015
Mit Zitat antworten
  #265  
Alt 24.09.2015, 23:10
Nana78 Nana78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2006
Beiträge: 100
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Oh nein, Honigblume, so ein Mist! Ich hoffe so mit dir, dass sich deine Werte bessern! Dann hat die Antibiose nicht angeschlagen?

Um dir etwas Mut zu machen: Du bist jetzt Anfang 29. SSW, der Kleine hat also immerhin schon sehr gute Chancen! Eine Freundin von mir hatte ihren Sohn bei 27+5 per KS entbinden müssen und er ist völlig gesund, heute 4 Jahre alt und sooooo süß! Also auch für den Fall, dass du wirklich morgen operiert wirst, darfst du nicht die Hoffnung verlieren. Es wird alles gut und vielleicht kann der KS ja tatsächlich noch hinausgezögert werden.

Ich denke an dich und wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute!

Nana
Mit Zitat antworten
  #266  
Alt 25.09.2015, 05:41
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Vielen Dank!
Die Antibiose bekomme ich ja schon seit letztem Samstag. Ich glaube, dass der CRP-WERT gestern erhöht war, weil ich einen schlecht gelegten intravenösen Zugang in der linken Armbeuge hatte, der sich doll entzündet hat. Wenn das jetzt zum KS führen würde, wäre es zusätzliches Pech.

Gestern Nachmittag wurde bei mir ein CTG geschrieben. Da werden immer solche gedruckten Patientenaufkleber draufgeklebt mit zusätzlichen handschriftlichen Bemerkungen (zB. SSW, vorzeitiger Blasensprung o.ä.).
Bei mir stand da gestern "Kontrolle Arrhythmien" und da fiel auf, dass das gar nicht mein Aufkleber war. Die Hebammenschülerin hatte sich im Zimmer geirrt! Die andere Patientin ist Jahrgang 1988, aber genauso weit wie ich. Mein CTG war unauffällig. Wäre mir das nicht aufgefallen, wäre mein CTG wegen des falschen Aufklebers vllt irgendwie in der Akte der anderen Patientin gelandet - ohne Arrhythmien...
Also immer schön alles kontrollieren im KH!

Abends wurde mir von einer Assistenzärztin übrigens noch beiläufig mitgeteilt, dass ich nun entisoliert sei, da meine Werte von Samstagabend negativ waren. Heute Morgen sagt die Schwester, dass nicht die Ärzte, sondern die Hygienestelle entscheidet, ob und wann man entisoliert wird. Eigentlich soll man ja dreimal negativ getestet werden. Also nicht zu früh freuen und weiterhin abwarten.

Hoffentlich werden bald die morgendlichen Kontroll-Untersuchungen gemacht. Bin jetzt etwas kribbelig.
28+1 (6. Tag nach Blasensprung)
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015

Geändert von Honigblume2015 (25.09.2015 um 07:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #267  
Alt 25.09.2015, 21:23
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Uff! Nach 24 Stunden mit drei CTGs und drei Blutuntersuchungen gab es jetzt Entwarnung: Kein Kaiserschnitt heute. Hing tagsüber an einer Zuckerlösung damit ich nicht dehydriere. Jetzt zwei Scheiben Brot und morgen erstmal direkt wieder nüchtern bleiben. Oha.
Das Einzelzimmer ist mir erstmal sicher, da ein dritter Test unter Antibiose nicht gilt. Auch gut.
Bin jetzt fix und alle! Mal sehen, wie es morgen weitergeht.
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015
Mit Zitat antworten
  #268  
Alt 25.09.2015, 22:02
Nana78 Nana78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2006
Beiträge: 100
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Das ist doch ne gute Nachricht, auch wenn du sicher völlig fertig sein musst. Ich saß hier den ganzen Tag wie auf glühenden Kohlen und habe so gehofft, dass es eine Entwarnung geben würde.

Halte weiter durch!

LG, Nana
Mit Zitat antworten
  #269  
Alt 25.09.2015, 23:08
Flockenblume Flockenblume ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Beiträge: 67
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

uiuiui
ich wär bestimmt schon kollabiert! Es bleibt also spannend! Hauptsache Du wirst nicht wieder verwechselt, man muss echt alles im Auge behalten!!
Halt uns auf dem Laufenden! Wir drücken alle ganz dolle die Daumen das ihr beide noch ein bischen durchhaltet!!
Mit Zitat antworten
  #270  
Alt 26.09.2015, 08:05
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Mädels, ich habe acht Stunden geschlafen!!! Und das im Krankenhaus. War wirklich total erledigt. Warte jetzt auf die erste Blutabnahme. Die Nachtschwester hat mir gestern Abend nach der letzten Antibiose den Venenzugang gezogen, weil der schon wieder brannte. Ich habe da wirklich Schwierigkeiten. Vielleicht können die mir heute einen Zugang an einer anderen Stelle als Hände/Arme legen. Dort wird ja auch noch zwei-dreimal täglich Blut abgenommen. Und dabei hat so manche Assistenzärztin schon mehr als einen Versuch benötigt. Ich beginne allmählich eine Nadelphobie zu entwickeln.

Nachdem gestern ja nun alle dachten, dass es losgeht, gab es die Vorgespräche mit der Anästhesie und der Kinderklinik und einem endlich mal kompetenten Oberarzt, der mit mir die KS-Aufklärung gemacht hat. Ich habe nun den Eindruck, dass alles gutgehen wird und mache mir nicht mehr so viele Sorgen, dass mit meiner Cerclage etwas Unvorhergesehenes angestellt wird.

Fühle mich heute Morgen leider etwas angeschlagen und hoffe, dass ich durch den Stress gepaart mit der reduzieren Nahrungsaufnahme nicht krank werde. Ist ja bestes Erkältungswetter (warm/kalt).

Euch einen entspannten Start ins Wochenende!
28+2 ( 7. Tag nach Blasensprung ).
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD