Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.05.2002, 00:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard genetische Veranlagung...

Hallo!
Weiß jemand, wo ich auch nur so ganz ungefähr die Wahrscheinlichkeit erfahre, ob ich auch Krebs bekommen werde? Meine beiden Omas sind früh daran gestorben und meine Mutter hat es...(aber nicht mehr lange! bestimmt!)
Mir gehts super, ich wills nur wissen. Ach ja, und in welchem Alter im Durchschnitt die Krankheit ausbricht.

-kerstin-
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.05.2002, 18:15
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard genetische Veranlagung...

Hallo Kerstin,

wahrscheinlich hat bisher niemand auf Deine Frage geantwortet, weil niemand es weiß, niemand es wissen kann. Ich natürlich auch nicht, aber da ich genau wie Du eine familiäre Disposition habe - meine Großmutter und Mutter sind an Eierstockkrebs gestorben - habe ich meinen Gynäkologen befragt, der folgende Aussagen getroffen hat:

Es gibt einen Gentest, dieser ist in Deutschland aber bisher nicht zugelassen.

Zu meinem Risiko kann er sich natürlich nicht seriös äußern, aber da man davon ausgeht, dass insbesondere die Veranlagung zu Brust- und Eierstockkrebs vererbt werden kann, rät er mir dringend zu engmaschigen Untersuchungen.

Neben der üblichen Vorsorge (Abstrich, Brustabtasten) lasse ich deshalb auch halbjährlich meine Brust und Uterus per Ultraschall untersuchen. Gerade Eierstockkrebs ist häufig erst spät zu erkennen und auch die Ultraschall Untersuchungen sind keine Garantie für eine Früherkennung, aber sie erhöhen die Chance zumindest.

Mein Gynäkologe hat mir außerdem geraten, darüber nachzudenken, mir mit Anfang 40 die Eierstöcke entfernen zu lassen. Das fand ich anfangs ne ziemlich heftige Ansage, nicht nur wg. der vorzeitigen Wechseljahre, in die man dann befördert wird. Noch habe ich ja auch etwas Zeit, aber da die Diagnostik bei Eierstockkrebs so schwierig ist, denke ich tatsächlich mittlerweile darüber nach.

Das ist alles, was ich in Erfahrung gebracht habe. Ich mache mich nicht mit unnötigen Sorgen und Ängsten verrückt und das solltest Du auch keinesfalls tun. Aber ich achte darauf, mich regelmäßig durchchecken zu lassen.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

Liebe Grüße

Josefine
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2002, 14:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard genetische Veranlagung...

Liebe Kerstin,

der Gentest ist in Deutschland zwar nicht zugelassen, aber wenn du dich an einer studie der deutschen krebshilfe beteiligen kannst (dort nachfragen) bekommst du die entsprechende antwort. Aber dann müssen sich auch wenn möglich, mehrere mitglieder deiner Familie daran beteiligen.

Ich hatte 1993 und 1996 brustkrebs und habe mich an einer studie beteiligt, da eine schwester, meine mutter und tanten erkrankt waren und das war für die forschung ein guter ausgangspunkt.
bei mir wurde eine mutation des krebsgens festgestellt. es dauert aber ziemlich bis das ergebnis vorliegt. mir wurde empfohlen, die eierstöcke zu entfernen, was ich auch getan habe. allerdings bin ich ein bisschen älter als du und da muss man sich schon genau beraten lassen. aber die ärzte der deutschen krebshilfe sind klasse. (zumindest die, mit denen ich zu tun hatte) Und v ielleicht ist das ein weg, bei dir etwas für ruhe zu sorgen.
wenn du weitere informationen benötigst kannst du mich auch direkt unter pesarese@tibasc.de kontaktieren.

Liebe Grüsse - Hannelore
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.08.2003, 19:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard genetische Veranlagung...

Hallo Hannelore,
das kommt mir alles sehr bekannt vor, was ich da von Dir lese. Bei mir ist es ähnlich, nur zeitverzögert. Ich habe die vorsorgliche Eierstock-OP jetzt bald vor mir und habe Sorge um die Verträglichkeit der dann verabreichten Hormone. Was hast Du für Erfahrungen gemacht ? Auf was muß ich achten ? Wenn Dir schreiben zu viel ist, was ich verstehen kann, dann rufe ich Dich auch gern an, wenn ich darf.
Meine Email-Adresse zum Übermitteln der Tel.nummer ist jaispi@web.de.
Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße von Charlie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Genetische Beratung beim Melanom? Christina`68 Hautkrebs 12 02.06.2007 22:56
Genetische Untersuchung+Therapie mely68 Brustkrebs 2 05.10.2005 08:34
Pankreaskarzinom und Veranlagung Bauchspeicheldrüsenkrebs 1 17.10.2004 22:02
Genetische Untersuchung zur Früherkennung Brustkrebs 1 26.11.2003 20:01
Genetische Untersuchungen - vererblich????? Sonstiges (alles was nirgendwo reinpaßt) 6 25.02.2003 04:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD