Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.05.2005, 14:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hinweise/Symptome auf BSDK??

Hallo, ich bin ratlos. Der Schwiegerpapa hat 6 Stunden nach einem Essen im Restaurant (Fisch) Probleme bekommen, d. h. starke Schmerzen im rechten Oberbauch und Luftbeschwerden. Nach 3 Tagen ging es ihm besser, aber nach dem nächsten Essen war es ganz schlimm mit Oberbauch-Schmerzen (rechtsseitig), er wurde gelb-grün am Körper, aber nicht im Gesicht (liegt seit 1 Woche im Krankenhaus). Kopfschmerzen, Anfangs Schmerzen in den Beinen, Fieber (38°), große Müdigkeit, Antriebsschwäche + Appetitlosigkeit sind weitere Begleiter der Erkrankung. Sind das typische BSDK-Symptome?? Nun habe ich viel hier gelesen, aber wenig über die Vorläufer bzw. Begleiter eines BSDK. Er hatte davor keinerlei Gewichtsabnahme,auch keine anderen Verdauungsbeschwerden, war immer ein guter Esser mit dezentem Übergewicht. Eine Untersuchung auf BSDK folgt, alle anderen waren ohne Befund, also alles normal und nichts vergrößert. Kommt BSDK so verdammt plötzlich mit Beinschmerzen, Kopfweh, Fieber und starken O-Bauchschmerz??
Danke für eure Antworten.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.05.2005, 14:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hinweise/Symptome auf BSDK??

Hallo Sabine,
irgendwie erscheint mir das sehr untypisch.
Diese Symptome weisen nicht wirklich auf BSDK hin.
Bein, Kopfschmerzen und Fieber sind nicht besonders typisch.
Ich hoffe, dass man im KKH bald die Ursache für die Beschwerden findet und das es nicht BSDK ist.
In was für einem KKH seit Ihr denn?
Vielleicht lag es an dem Fisch. War es en exotischer? Vielleicht solltet Ihr Euch mal mit einem Tropen-KKH in verbindung setzen.
Alles Gute Euch
Katharina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.05.2005, 15:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hinweise/Symptome auf BSDK??

Hallo Sabine,

daß hört sich irgendwie nach einer Gallenkolik an...oder einer Entzündung der Gallenblase.

LG lommi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.05.2005, 15:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard f.Katharina+Lommi -Hinweise/Symptome auf BSDK??

Hallo und vielen Dank für eure schnelle Antwort. Er liegt nun im Karl-Olga-KKH Stuttgart, da haben sie gute Untersuchungsmöglichkeit für die Bauchspeicheldrüse. Wir dachten ja anfangs an Magenverstimmung oder Vergiftung durch Fisch (Lachs), also nicht exotisch, dann Hepatitis-Virus bzw. Viruserkrankung weg. den Kopf- und Beinschmerzen. Der gegessene Fisch (hatte ich übrigens auch + danach leicht Durchfall + Magendrücken). Die Ärztin war auch ratlos, meinte dann weg. einem erhöhten Wert, die Bauchspeicheldrüse macht ihr hier Sorgen: Verdacht auf BSDK. Hepatitis-Untersuchung E + D stehen aber auch noch aus. Galle ist aber gesund, auch wurden keine Steine gefunden.
Grüße von Sabine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.05.2005, 16:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hinweise/Symptome auf BSDK??

Liebe Sabine,
die werden sicher auch ein CT machen. da sieht man, ob die BSD und vielleicht auch die Milz vergrößert sind. Blut werden sie auch abnehmen und hoffentlich die Tumormarker CA19-9 und CEA untersuchen. dann sieht man weiter.

Glaube es lag an dem Fisch. Du hast ja auch einen Kleinigkeit abbekommen. Wenn er gebraten war, und die haben im Rest. altes Öl wie so oft hergenommen, dann kann es das gewesen sein. Und übrigens, seit ich weiß, was mit dem Lachs alles in der Zucht passiert esse ich nie mehr diesen Fisch vor allem im Restaurant. Der Lachs wird in einer irrsinnigen Besatzungsdichte nicht nur offshore sondern meisens in farmen onshore gezüchtet. Die kleinen Fische, die auch oft an Sauerstoffmangel leiden werden wie kein anderer Fisch mit Antibiotika richtig vollgestopft. Glaube mir, ich weiß wovon ich rede, den ich habe einige Lachsfarmen besichtigt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.05.2005, 22:56
Katharina Katharina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 998
Standard Hinweise/Symptome auf BSDK??

Hi Sabine,
außerdem ist Lachs extrem fettig. Es kann sich also auch um eine BSD-entzündung handeln. Ich hatte bereits 2x das Vergnügen und es tut höllisch weh! Eigentlich kann man das aber sofort an den Blutwerten erkennen. Sehr eigentümlich...Bei mir wurden damals unverzüglich eine Sonographie, Magenspiegelungen und CT gemacht. Außerdem durfte ich null,nix zu mir nehmen. Absolute Nahrungskarenz. Warum wird da so lange gewartet? Was machen die da mit Ihm? Wenn er schon da liegt, dann sollen die mal das ganze Programm fahren, kann ja wohl nicht war sein!!

Hi Wolfgang,
gehts Dir gut? Freue mich immer von Dir zu lesen.
Ist eigentlich Dein Foto im KK hinterlegt, oder ist das ein anderer Wolfgang.
Ich esse schon seit geraumer Zeit keine Fisch aus Aqua-Kultur mehr. Ebenso keine Scampis. Wenn man mal sieht, wie die Viecher gehalten werden, wird einem Übel!!
Lachs ist eh zu fett für uns BSD geplagten. Wenn man gar nicht darauf verzichten kann, hilft es den Fisch in Selters zu braten. Das ist eigentlich en ganz guter Trick für alle fetten Sachen, auch für Fleisch. Das Mineralwasser entzieht dem Fleisch das Fett. Alter Weight Watchers Trick
Ich wünsch Dir einen schönen Abend mit möglichst viel Schlaf ung keinen Schmerzen.
Bezgl. Deiner These zu der Entstehung von BSDK (sprich, die Inneren Gründe) würde ich mich gerne mal mit Dir austauschen. Ich habe bei meiner Ma auch so meine Theorie!!) Vielleicht gibt es ja Parallelen????
LG und dicken Drücker
Katharina
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.05.2005, 10:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hinweise/Symptome auf BSDK??

Hallo Katharina,
gut von dir nochmals zu hören. Bei den Tests ist bisher nichts ernsthaftes gefunden worden, naja, das sollte einen ja froh stimmen (Sonographie, Magenspiegelungen und CT). Man ist aber deshalb auch ratlos + Verdacht auf BSDK. Doch ich vermute immer mehr, er hat sich eine böse Infektion bzw. Virusinfekt eingefangen. Die Leber oder BSD hat davon einen fürchterlichen Schlag abbekommen. Aber etwas erfreuliches gibt es schon: die Gelbsucht klingt ab!!! Denke oft so bei mir, die Schwiegereltern leben nicht ernährungsbewußt, gehn zu oft essen und daheim gibt es nur gekauften Kuchen und wenig Obst, kein Salat, der macht Arbeit (gekocht wird nie, da zu lästig) Er isst dann sehr gut und schnell, wenn's woanders was zu Spachteln gibt, da ist dann kein Halten mehr, leider.
Danke Grüße von Sabine und alles Gute, pass dich auf.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.05.2005, 10:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hinweise/Symptome auf BSDK??

Hallo Sabine,
na wenn die Gelbsucht von alleine abklingt, dann hört sich das wirklich garnicht nach BSDK an. Bei BSDK würde der Tumor den Gallengang abdrücken so dass die Galle ncht abfließen kann. Von selber würde der Tumor da nicht weggehen. Es hört sich wirklich mehr nach einem Infekt/Pankreatitis an. Ich hoffe, Dein SchwiPa hat seine Lektion gelernt und wird sich von nun an besser Ernähren.
Alles Liebe Euch
Katharina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD