Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.07.2005, 16:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ..immer wieder mal was neues....

Hallo alle zusammen,

nachdem ja nun vor knapp 2 Monaten ein Lymphom bei mir ausgeschlossen wurde und ich mich gerade so ein bißchen von dem Schock damals erholt habe, erhielt ich nun gestern abend, 21.15 Uhr einen Anruf von meiner Frauenärztin, daß mein Krebsabstrich nicht so ganz in Ordnung ist... Jetzt muß ich im Oktober schon wieder hin zur Kontrolle... Irgendwie läßt mich dieses Thea wohl nie wieder los..;o)
Das Kuriose ist, daß ich letztes Wochenende geträumt hatte, daß die Frauenärztin beim Brustultraschall (der letztens wirklich bei mir gemacht wurde und Zysten entdeckt wurden) gesagt hat, daß ich nochmal zum Röntgen oder zum CT soll, weil sie irgendwas bösartiges im Bauch gesehen hat..... Ist schon alles verrückt! Aber ich mache micht jetzt nicht verrückt, nur daß ich halt jetzt auch noch im Forum für Gebärmutterkrebs u.ä. zu finden bin..;o))

Viele Grüße
Dani
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.08.2005, 21:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ..immer wieder mal was neues....

Hey Dani,

das sind ja nicht so gute Neuigkeiten,aber ich drücke dir wieder die Daumen,das es gut wird.

Wieso musst du nun erst im Oktober hin,gibts da einen neuen Abstrich?Was genau war denn nicht i.O.?Kann man nicht nochmal Dein Blut untersuchen?

Alles Gute Bonny
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.08.2005, 17:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ..immer wieder mal was neues....

Hi Bonny,

also mein Abstrich zeigte einen PAP III D. Dieser Pap-Abstrich ist in Pap I, II, III, III D, IV und V unterteilt... PAP I ist normal, II sind geringe Zellveränderungen, aber auch noch im grünen Bereich, III+IIID ist schon zweifelhaft und ab IV ist der Befund positiv..alles in Hinsicht auf Gebärmutterhalskrebs...sind alles Vorstufen davon. Ja, in 3 Monaten wird nochmal ein Abstrich gemacht. Nächste Woche muß ich auch wieder zur Hämatologin zum Blutabnehmen. Da werde ich auch das auch mal ansprechen und um einen Krebsmarker bitten (ich weiß, die sind nicht soooo aussagekräftig, aber trotzdem!). Ist schon alles blöd.... Bin heute auch ständig am Heulen, seitdem ich von der Arbeit zu Hause bin... Mir gehen gerade so viele Gedanken im Kopf rum. Habe ja auch einen kleinen Sohn (5 J.) und das macht es alles nicht einfacher.....

Liebe Grüße
Dani
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:58 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD