Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.01.2006, 21:15
jemie jemie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 2
Standard 2 Lebertumore , Thermoablation wird von Krankenkasse nicht gezahlt!?

Hallo,

hier die Fakten:

Meine Mutter hat seit einen halben Jahr 2 Lebertumore die mit Chemo+ Avastin erheblich verkleinert wurden.

Nun sollte bei einer Resiktion ueber die Haelfte der Leber entfernt , dabei sind sich die
Ärzte immer noch nicht sicher ob der Rest der Leber es schafft die Versorgung weiter zu gewaehrleisten .

Es besteht also Lebensgefahr.

Deswegen wurde bis jetzt entschieden, 1 Tumor durch Thermoablation zu behandeln und den anderen (sehr schlechte Lage, keine Entfernung moeglich) durch Chemo + Avastin veroeden zu lassen.

Nun sagt aber die Techniker Krankenkasse das dieses Verfahren nicht gesetztlich anerkannt ist und die Kosten auch nicht getragen werden.

Ist das ein Verfahrensfehler der Krankenkasse oder muss man die Kosten in diesem Fall wirklich selbst tragen?

Bei einer Resiktion wuerden ja erheblich hoehere Kosten und Risiken anfallen , irgendwie verstehe ich das ueberhaupt nicht

Danke fuer Eure Hilfe...


Gruesse
Ralf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.01.2006, 09:05
Benutzerbild von Seltene
Seltene Seltene ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2006
Ort: Peine
Beiträge: 10
Standard AW: 2 Lebertumore , Thermoablation wird von Krankenkasse nicht gezahlt!?

Hi Ralf,

wenn ich deinen Bericht so lese, macht mich das richtig wütend. Wenn der behandelnde Arzt eine Therapie für nötig hält, sollte die Krankenkasse diese Maßnahme gefälligst auch unterstützen! Ich würde an deiner Stelle die Zeitung unterrichten. Der regionale Teil veröffentlicht solche Dinge ganz gerne mal. Vor einiger Zeit hat sich bei uns im Ort eine Frau in die Innenstadt mit einem Schild um den Hals gestellt: "Ich muss sterben, weil die Krankenkasse die Therapie nicht bezahlt"...und siehe da: Die Kosten wurden übernommen! Zugegeben eine ziemlich krasse Methode, aber man sollte doch alles Mögliche versuchen, wenn es um sein Leben geht.

Alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.02.2006, 09:04
Liliane Liliane ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2006
Ort: Schweiz
Beiträge: 4
Standard AW: 2 Lebertumore , Thermoablation wird von Krankenkasse nicht gezahlt!?

Hallo Ralf,

ich bin ehrlich gesagt entsetzt über deinen Bericht-
Bei meinem Vater wurde letzten Dienstag ein Lebertumor
entdeckt. Er war gestern in der Uniklink und sie haben ihm
3 Varianten aufgezeigt. Operative Entfernung, "Einkapseln"
oder mit Hyperthermie- die wohl der empfohlenen Behandlung
deiner Mutter entspricht.
Ich weiss garnicht was ich sagen soll. Jahrelang zahlt man
Beiträge, und wenn man die Kasse mal braucht sperrt sie sich.
das ist ein trauriges Gesundheitssystem geworden.

Ich wünsche Euch alles Gute und viel Kraft.
__________________
Das wichtigste im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir in den Herzen hinterlassen, wenn wir gehen.
(Albert Schweitzer)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:42 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD