Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.03.2007, 17:40
Benutzerbild von tamine
tamine tamine ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Lächeln 1. eintrag ins logbuch des hodgkin

hallo, ihr lieben,

treibe mich nun schon ein paar tage auf dieser seite rum, nun hab ich endlich den mut gefasst zu schreiben.

hab am 14.03.2007 die diagnose verdacht auf niedrig malignes non-hodgkin-lymphom bekommen, hab dann mal ein bisschen gelesen was es bedeutet und war nicht begeistert.

am 27.03.2007 kommt das ergebnis der knochenmarkuntersuchung aus münchen das is noch ne ganze woche, bin doch so ungeduldig menno.

erstmal genug für heute, wünsche euch noch einen schönen tag.

liebe grüße almut
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.03.2007, 17:49
melimaus0010 melimaus0010 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2007
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 12
Standard AW: 1. eintrag ins logbuch des hodgkin

hallo
ich finde es echt toll das du dich auch angemeldet hast u. darüber sprechen kannst, auch wenn es einem nicht leicht fällt, aba danach gehts einem gleich besser
erstmals alles gute, das alles gut aus geht u. viel kraft !!!!!!!!

welche anzeichen hattest du !? wie bist du da drauf gekommen!?

lass dir gaaaaaaaaaaaaanz liebe grüsse da
meli
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.03.2007, 18:04
Benutzerbild von tamine
tamine tamine ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Standard AW: 1. eintrag ins logbuch des hodgkin

vielen dank meli,

hab halt schon viel mit meinem umfeld darüber gesprochen, möchte sie aber nich zu sehr belasten, daher hab ich mich hier angemeldet um auch mit menschen zu reden denen es ähnlich geht.

doktore erst seit 6 wochen an der geschichte, erst ein entzündeter zahn, dann ne erkältung mit fieber und das kenn ich gar nicht und immer müde. erst meinten die ärzte es läge am eisenmangel, aber das hab ich fast immer da fühl ich mich anders, naja zu guter letzt war ich bei einem internisten, weil ich mehrere hormonell bedingte tumore in der leber hab, die aber nix böses machen und der meinte da doktor ich nich dran rum und verfrachtete mich ins krankenhaus.
da haben sie halt mal geschaut woran es liegen kann und sind scheints auch fündig geworden, naja da ich nich der mensch bin der den kopf in den sand steckt hab ich mich halt informiert und auf diese seite gestoßen.

is es nich schön das es das internet gibt? jippi

lieb drück almut
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.03.2007, 08:38
melimaus0010 melimaus0010 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2007
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 12
Standard AW: 1. eintrag ins logbuch des hodgkin

Es ist irgendwie total schlimm wenn man sich vorstellt wie die ärzte dareih nach drauf kommen welche krankheiten in einem stecken, nur durch ein "harmloses" zahnweh! wahnsinn oder!? dan das denkt kein mensch das ein krebs wo stecken könnte

ich wünsche dir erstmals viel kraft u. alles gute das alles gut aus geht, ich muss auch nächste woche, ich hoffe bei mir is nix tragisches, da meine lymphe auch ziemlich gross sind - ich hoffe es sind nur harmlose zysten.

was machen die ärzte jetz!? bekommst du bestrahlung!? chemo!?
viel glück

*drückdichfest*
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.03.2007, 17:07
Benutzerbild von tamine
tamine tamine ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Standard AW: 1. eintrag ins logbuch des hodgkin

hi meli,

das kann ich ja noch nich sagen was passiert, da ich erst dienstag erfahre ob es nun wirklich so is. dann werden wir mal weiter sehen. bin so froh, das ich in einer wg wohne und mein mitbewohner so ein lieber is, der fängt mich immer ein bisschen auf und vor allem bekomme ich von ihm nicht diesen mitleid blick. morgen hab ich ein gespräch mit der personalcheffin mal sehen ob ich dann noch einen job habe. du bist bürokauffrau? das hab ich auch mal gelernt, lächel.

knuddel ganz dolle
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.03.2007, 08:35
melimaus0010 melimaus0010 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2007
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 12
Standard AW: 1. eintrag ins logbuch des hodgkin

menschen mit charakter haben verständtnis dafür, ich drück dir für heut für dein gespräch ganz fest die daumen wird schon schief gehn sagt man bei uns in österreich - (is positiv gemeint)

wann hast du die nächste untersuchung!?
bis dahin wünsch ich da ganz viel stärke u. knuddl dich ganz toll
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.03.2007, 09:39
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 840
Standard AW: 1. eintrag ins logbuch des hodgkin

Hallo Almut!
Bleib stark. Egal was kommt, weil sich vieles am Anfang schlimmer anhört (besonders die Behandlungen) als sie im Endeffekt sind. Bei mir sind während der Behandlung viele Komplikationen aufgetreten, die mich verunsichert haben, aber am Ende gut durchzustehen waren. Manchmal kommt alles auf einmal und man weiß nicht wovor man als erstes Angst haben kann.

Sei lieb umarmt und alles Gute.
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.03.2007, 13:04
Benutzerbild von Skipper_48
Skipper_48 Skipper_48 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: zwischen DO und MS
Beiträge: 232
Standard AW: 1. eintrag ins logbuch des hodgkin

Guten Tag Tamine,
herzlich willkommen im Kreise der Lymphies.
Zitat:
personalcheffin mal sehen ob ich dann noch einen job habe
Wegen Deines Jobs mache Dir nicht zuviel Sorgen, stelle umgehend einen Antrag auf Schwerbehinderung, damit genießt Du erweiterten Kündigungsschutz. Solltest Du die Kündigung erhalten, klage dagegen, die Amnerkennung der Behinderung gilt rückwirkend, mache die Personalerinn darauf aufmerksam, dass Du den Antrag gestellt hast. Im falle der Kündigung solltest Du einen Fachanwalt aufsuchen.
Alles Gute für Dich, gute Genesung
Peter (skipper_48)
__________________
---------------------------------------
Ich : Hochmalignes B-Zell NHL, festgestellt 08.2003; 6 x R-CHOP; Vollremission seit 01.2004.
Meine liebe Frau: Foll. NHL Stadium 3, MGUS; festgestellt 11.2006; "Wait and Watch";6 mal R-CHOP seit 03.2007; Therapie abgeschlossen; Ergebnis vom Zwischen-CT: "Remission"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD