Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 04.08.2008, 16:30
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

So, nun weiß ich mehr; der Prof. hat mich hinsichtlich der Bestrahlung mal aufgeklärt; ich bekomme 28 Sitzungen mit 50 (weiss nich wie das heisst, ist aber die Strahlendosis) Do habe ich einen Termin fürs CT und nächsten Do zur Einstellung, Markierung und Simulation. Es wird nur das kleine Becken bestrahlt, so dass ich weniger Nebenwirkungen hinsichtlich des Darms zu erwarten habe. Afterloadings werde ich nicht bekommen *puuuh*. Die Chemo-Termine bekomme ich morgen Abend, wird aber voraussichtlich am 19.8. beginnen.

Schön ist, dass ich ja grad an ner Blaseninfektion laboriere (Antibiotika) und gerade erfahren habe, dass jetzt nach der OP der Anteil meiner roten Blutkörperchen schwindend gering ist Jetzt muss ich wie blöd versuchen, den zu normalisieren, da sie mir sonst noch Blut vor der Chemo geben müssen . Also hat sich meine Anzahl der zu schluckenden Tabletten grad auf 7 am Tag erhöht und ich hasse Tabletten schlucken

Nun nochmal zu Euch: Ich bin im Nachhinein echt froh, dass ich eben diese langen Wartezeiten nicht hatte. Ich wäre Amok gelaufen

Ich schicke allen mal n Kraftpaket; sieht so aus, als könnten wir das gut gebrauchen!!
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 04.08.2008, 18:11
Benutzerbild von caroeli
caroeli caroeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Hagen a.T.W
Beiträge: 631
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

@Nikita, bin ja jetzt echt beruhigt das ich mir die Heißhungerattacken nicht "eingeredet" habe. habe im laufe des letzten Jahres 18 Kilo zugenommen. Aber ich denke dadurch das ich aufgehört habe zu rauchen nasche ich natürlich auch mehr.Und dann die Hormone!

@Mela, die Angst vor den Nachsorge Terminen kenne ich auch nur all zu gut ( wie wahrscheinlich alle hier), vor allem schaffe ich es nicht so recht das ganze aus dem Kopf zu bekommen, sobald es irgendwo um Bauch zwickt kommt gleich wieder die Panik.

@Nisrek, genieß die Ruhe und tu dir soviel gutes wie möglich.Es braucht halt alles seine Zeit.

@Cee, Ich schicke dir und natürlich auch allen anderen gaaanz viel Kraft. ich hoffe das deine Blase und die Blutwerte sich schnell wieder normalisieren.

@all, ihr seit alle so stark, weiter so!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 04.08.2008, 18:21
Benutzerbild von blueblue
blueblue blueblue ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Ort: Lüneburg, Niedersachsen
Beiträge: 537
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hallo Ceelia,

für deine Blutwerte, die kannst du unterstützen mit "Kräuterblut" aus dem Reformhaus. Heißt wirklich so der Saft - gibt es auch als Dragee - und hilft tatsächlich, habs schon ausprobiert mit Erfolg, weil meine Blutwerte nach der Chemo auch eine einzige Katastrophe waren.

Ob du durch die Bestrahlung NUR des kleinen Beckens weniger Durchfälle hast, glaub ich nicht, denn ich hab auch das kleine Becken NUR bestrahlt bekommen, der Darm wurde trotzdem angegriffen, da meint man den Enddarm. Der wird trotzdem irretiert. Allerdings sind die Nebenwirkungen ja nun auch von Mensch zu Mensch sehr sehr unterschiedlich.

LG

blueblue


Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 04.08.2008, 18:41
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

genau Kräuterblut ist total gut, hab ich auch genommen, dadurch ist mein Durchfall weggegangen....
Ich werd auch nur am kleinen Becken bestrahlt, morgen ja die erste, bin gespannt... ich werde Berichten...

@caroeli: Danke ich werd es versuchen

@Cee: Danke für das Kraftpaket dies schicke ich auch an Dich und trinke viel, am besten Blasen-Nieren-Tee oder Wasser am besten 3-4 Liter! ich nehme für meine empfindliche Blase jetzt schon vorsichtshalber Bärentraubenblätter-Kapseln die stärken... und man soll während der Strahlenbehandlung auch viel trinken, haben die gesagt, und vor der Bestrahlung soll man auch viel trinken, damit die Blase schwer ist und dadurch fällt sie nach vorne (liegt ihr auch bei der Bestrahlung auf dem Bauch) dadurch wird sie weniger belastet...

Schön, dass man sich mit Euch austauschen kann!!!!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 04.08.2008, 19:00
Benutzerbild von caroeli
caroeli caroeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Hagen a.T.W
Beiträge: 631
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

@all, finde es auch total schön und wichtig das man hier so offen reden kann. "Nichtbetroffene" wissen manchmal leider nicht wie sie mit einem Umgehen sollen. Meine Freunde und Familie sind eh der meinung wenn die Therapien abgeschlossen sind ist alles wieder gut. Aber für mich ist es das irgendwie nicht. Aber ich möchte sie auch nicht ständig mit meinen Ängsten konfrontieren, habe dann schnell das Gefühl das ich mein Umfeld total nerve. Also halte ich meine Klappe und Fresse es in mich rein. Da ist es hier schon angenehmer.
LG Carola
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 04.08.2008, 19:47
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

ja stimmt, viele sagen immer:"sei froh das es nicht noch schlimmer ist..." aber das ist schon schlimm genug! viele können einen nicht verstehen, erst wenn sie sowas auch haben... dann sollen manche lieber gar nix sagen, eine Bekannte von mir meinte nach der OP :"und haben sie Dir den ganzen Bauch aufgeschnitten?" sollte wohl lustig sein, konnte aber nicht drüber lachen... oder "mensch kriegst jetzt keine Periode mehr und brauchst nicht verhüten...das ist doch toll" klar nur "Krebs" will auch keiner haben... oder sofort die Wechseljahre...
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 04.08.2008, 20:11
CARLOTTCHEN CARLOTTCHEN ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Luxemburg
Beiträge: 68
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hi,
kann mich euch nur anschliessen-kenne das-entweder kommen blöde Bemerkungen oder niemand traut sich was zu sagen.

Hab auch Probleme mit dem Hämoglubin,deshalb hat der Arzt mir Ferro sanol duodenal verschrieben-hab nach der OP ausgesehen wie ein ausgesaugter Vampir.Hat einer von euch Probleme mit dem Rücken?Ich kann nachts nicht schlafen,vom unteren Rücken her hab ich immer so ein Ziehen bis vorne in den Oberschenkel-tut recht weh.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 04.08.2008, 22:25
Benutzerbild von caroeli
caroeli caroeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Hagen a.T.W
Beiträge: 631
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

hi Charlottchen,
das mit den Rückenschmerzen könnten Verspannungen sein. Ich bin damals nach der OP die erste Zeit total krumm gelaufen da die Narbe manchmal noch gezwickt hat, dadurch hatte ich voll den "Oma Gang" und das hat dann wiederum die Rückenschmerzen ausgelöst. Was sagt denn dein Arzt?
LG Carola
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 04.08.2008, 23:12
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Ja genau durch den Schongang hab ich auch Rückenschmerzen und kann auch nicht lange auf dem Rücken liegen, normalerweise schlafe ich immer auf dem Bauch das geht ja noch nicht...
der linke Oberschenkel tut mir auch weh... vor allem wenn ich mich hinsetze oder knie....

im momen hab ich auch das Gefühl es zieht im Bauch von rechts nach links oder von oben bis unten oder wie elektrische Schläge, der Therapeut meinte das sind die Nerven, die haben die am Bauch ja getrennt und dann alle Lymphknoten von der Lymphbahn abgeschnitten das sind so ne Art Fehlinformationen... ?!
Wird noch ne Zeit dauern meinte er...
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 05.08.2008, 19:57
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

So heute 1. Bestrahlung bekommen, mit der Einstellung und Bemalung diesmal in grün und schwarz, hat das ganze ca. 1/2 Stunde gedauert, morgen gehts dann schneller.
Man hat nix gemerkt, bin gespannt, ob da noch was kommt
Heute morgen hatte ich eh schon Rückenschmerzen und Beckenschmerzen, obwohl ich jetzt das Gefühl habe, meine Blase spinnt schon mehr als gestern, aber ich war heut auch ziemlich aufgeregt...
Heut Nachmittag hatte ich dann noch den Termin beim Chemoarzt, am Freitag krieg ich die erste mit 20 mg Cisplatin 1 x die Woche mit Medikament gegen Übelkeit vorher dauert das ganze ca. 2 Std.
bin gespannt, jetzt bin ich völlig müde und kaputt...
und heulen könnt ich heut auch...
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 05.08.2008, 22:40
Benutzerbild von caroeli
caroeli caroeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Hagen a.T.W
Beiträge: 631
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hallo Kerstin,
Laß dich erst mal fest drücken Ich denke du wirst das ganze sicher gut überstehen. Das deine Blase muckt liegt sicher daran das du nervös warst und sicher hast du ja heute auch wesentlich mehr getrunken als sonst. Mir hat man damals den guten Rat gegeben weite Baumwoll Unterwäsche zu tragen damit die Haut nicht so gereizt wird.(ist zwar nicht sehr sexy, aber das ist ja leider eh zweitrangig) ich denke die Chemo wirst du sicher auch gut überstehen. Die Müdigkeit kann mit der Bestrahlung zusammenhängen muß es aber nicht. Kann auch von der Anspannung kommen.Ich denk an dich.
LG Carola
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 05.08.2008, 22:49
CARLOTTCHEN CARLOTTCHEN ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Luxemburg
Beiträge: 68
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hi Kerstin,

Icj drück dir ganz fest die Daumen-du packs das schon
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 05.08.2008, 22:57
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Danke ihr beiden, ihr seid lieb
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06.08.2008, 07:09
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Ich drück dir auch ganz fest die Daumen.


LG
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 06.08.2008, 09:52
lisa04 lisa04 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2008
Beiträge: 34
Standard AW: Wertheim-OP v.18.7.2008 Ängste

Hallo nitsrek1204,

auch von mir alles Gute. Muß immer an euch alle denken.
War am Montag zur Nachsorge...alles ok
Mich wundert´s, dass ihr nach Wertheim überhaupt ein Blasengefühl habt. Ich bin fast ein halbes Jahr nach der Uhr zur Toilette gegangen.
lg lisa04
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:08 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD