Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.08.2008, 00:34
Mann_57 Mann_57 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2008
Beiträge: 1
Standard Verunsicherung

Seit meinem 50. Lebensjahr lasse ich vom Urologen die so genannte Vorsorgeuntersuchung durchführen (Tastuntersuchung Prostata, Ultraschall Prostata, Blase, Nieren). Im Februar 2007 ergab der Tumormarker NMP 22 einen positiven Befund, d.h. im Nieren-Blasen-Bereich hat sich ein Tumor angesiedelt. Weil jedoch Eiweiß im Urin war (leichte Entzündung), was den Test verfälschen kann, wurde 8 Wochen später nochmals ein NMP 22-Test durchgeführt. Der war negativ. Im Mai 2008 war die Untersuchung (Tastuntersuchung, Ultraschall, Labor, darunter auch PSA)) erneut okay, doch der Tumormarker NMP 22 war wieder positiv. Daraufhin wurden die Nieren geröntgt und eine Blasenspiegelung durchgeführt. Alles war okay. Nun soll im September erneut Urin mit dem Marker NMP 22 untersucht werden. Der Marker sei sehr zuverlässig, sagt mein Urologe. Ich bin total verunsichert.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie gesagt, ich bin völlig verunsichert.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:27 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD