Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 21.10.2008, 12:46
Benutzerbild von Sternschnuppe07
Sternschnuppe07 Sternschnuppe07 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2007
Ort: NRW
Beiträge: 259
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle



Hallo liebe Nikita,

also als ich Deinen Beitrag gelesen habe, sind mir die Tränen gekommen, es ist erschütternd, was Du alles mitmachen musstest, unvorstellbar Du Arme.

Ok, ich musste ja, so gesehen, notgedrungen auch etwas länger auf meine 1. Chemo warten, weil man erst einmal meine Nierenwerte verbessern wollte damals, dann muss man einige Untersuchungen über sich ergehen lassen und dann erst kam die 1. Chemo, sie wurde mir stationär gegeben und abzuwarten, wie ich sie vertragen würde. Ich hatte mich regelrecht danach gesehnt, wollte endlich dem blöden Tumor etwas entgegensetzen und dann lag ich in meinem Bett und schaute auf meine Infusion, irgendwie kam ich mir vor wie ein Todeskandidat bei einer Giftspritze, aber ich war auch froh, das es endlich los ging.

Aber auf eine Therapie zu warten, obwohl es einem so schlecht geht, das ist schon sehr hart, aber nun hast Du es ja offenbar geschafft. Alles erdenklich liebe und gute wünsche ich Dir von ganzem Herzen

Manu
__________________




Der Krebs kam leider ungefragt einfach so in mein Leben, nun kann er gefälligst ebenso wieder verschwinden und zwar auf NIMMERWIEDERSEHEN !!!
  #17  
Alt 21.10.2008, 12:48
Benutzerbild von Sternschnuppe07
Sternschnuppe07 Sternschnuppe07 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2007
Ort: NRW
Beiträge: 259
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle



Hallo liebe Mosi,

Du warst in Düsseldorf gell? In der UK oder im evangelischen KH? Na ja, ich hoffe und denke, dass ich in Essen genauso gut aufgehoben bin, andernfalls würde ich vielleicht auch mal über einen Wechsel nachdenken....

ganz liebe Grüße

Manu
__________________




Der Krebs kam leider ungefragt einfach so in mein Leben, nun kann er gefälligst ebenso wieder verschwinden und zwar auf NIMMERWIEDERSEHEN !!!
  #18  
Alt 21.10.2008, 12:57
Heiderose Heiderose ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 310
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

Krebs, angebliches Endstadium, trotzdem gut drauf - ätsch du Schalentier

Ich habe einfach Lust bekommen, mein Haus umzuräumen. Es werden Zimmer getauscht, Wände gestrichen (meins wird rosa - hihi das ist der letze Versuch). Ein Farbeimer ist schon umgekippt und hat mich zu der Feststellung veranlasst, dass ich bei so etwas früher aus dem sprichwrtlichen Hemd gehüpft wäre. Pah, "heute nehm ich nen Lappen, das wars und gut is es." Meine Zeit ist mir zu schade, mich über einen solchen Lapsus aufzuregen.

Was nun wieder zeigt, dass man mit seiner Zeit anfangen soll, was man will.

Putzeimer- und farbeimerschwingenderweise grüsst Euch Eure

Heiderose

Und ginge morgen die Welt unter, würde ich heute noch mein Apfelbäumchen pflanzen.
  #19  
Alt 21.10.2008, 13:16
Benutzerbild von Renate23
Renate23 Renate23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 214
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

Hallo Ihr tollen Frauen,
super wie Ihr euch selbst und Anderen Mut macht. So schön zu lesen. Bin vom DK aber mir gehts ebenso, das Leben hat viel wichtigeres zu bieten als sich über was aufzuregen, was dieser Aufregung gar nicht wert ist. Viele liebe neues Leben angefangene Grüsse Renate
__________________
Ab einem gewissen Alter erzählt unser Gesicht unser Leben!
  #20  
Alt 21.10.2008, 13:38
Benutzerbild von Sternschnuppe07
Sternschnuppe07 Sternschnuppe07 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2007
Ort: NRW
Beiträge: 259
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle



Hallo liebe Renate,

herzlich willkommen in "unserem" Forum, schön, dass Du vorbei schaust, bleibe gerne länger hier und fühle Dich wohl.

Ja, es ist schon bewundernswert was da nicht wenige Frauen so gemeistert haben gell? Scher gibt es wichtigere Dinge und wenn ich nicht, aufgrund meiner Studie alle 3 Wochen zur Kontrolle in die UK müsste, würde ich auch liebend gerne die gesamte, blöde Krankheit komplett vergessen, ich bin gesund und damit fertig ab, aber leider gibt es alle 3 Wochen diese Zitterpartie und alle 3 Monate die Sache mit dem CT.

Aber da muss man eben durch und dazwischen gibt es noch eine ganze Menge mehr, dekorieren zum Beispiel, viel mit der Familie unternehmen oder darf es ein schönes Duftschaumbad sein im Kerzenlicht und mit schöner Musik?

Hauptsache ist, das der gefühlsmässige Achterbahnwagen immer wieder nach oben fährt und dort auch lange bleibt!!!

Wie gehst Du mit der Situation um, wie geht es Dir gesundheitlich?

Würde mich sehr freuen, mehr von Dir zu erfahren.

liebe Grüße

Manu
__________________




Der Krebs kam leider ungefragt einfach so in mein Leben, nun kann er gefälligst ebenso wieder verschwinden und zwar auf NIMMERWIEDERSEHEN !!!
  #21  
Alt 21.10.2008, 15:58
Benutzerbild von Renate23
Renate23 Renate23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 214
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

Danke Manu,
lese gerne hier. Ja bei mir ist die schlimme Zeit schon länger her, lebe aber trotzdem seither jeden Tag ein neues Leben. Hatte 1986 ein Rektum-ca, Radikal-OP, seither einen anus praeter. Komm aber gut klar damit und genieße wie gesagt mein Leben. Mein Mann hat zu mir gehalten und jetzt ist es fast schon Alltag. Hatte damals kein Internet ging aber in eine SHG hat mir auch geholfen. Heiderose kenn ich ein bissl vom chat. Bleibt stark und trotzdem zeigt auch Eure Schwächen. Dieses Forum lässt es zu und das ist schön. Also bis bald mal wieder Renate
__________________
Ab einem gewissen Alter erzählt unser Gesicht unser Leben!
  #22  
Alt 07.11.2008, 23:06
Heiderose Heiderose ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 310
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

hallo Ihr lieben Mitstreiter,

heute muss ich mir mal selbst Mut machen. Nachdem es so toll angeschlagen hat, ist nach dem 3. Zyklus Caelyx der Tumormerker rasant nach oben gestiegen. Man hat mir heute in der Tumorbiologie keine Chemo mehr gegeben sondern wertet erst mal das CT von heute aus. Durfte über das Wochenende nach Hause und gehe am Montag wieder rein zum weiterkämpfen.

Aber wir geben nicht auf, meine Kids und ich. Gerade heute bin ich trotzdem richtig kämpferisch.

Machts gut bis demnächst.

Alles Liebe

Eure Heiderose
  #23  
Alt 07.11.2008, 23:18
care care ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 150
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

Liebe Heiderose,

schön das Du trotz dem nicht gleich den Mut verlierst! Ich drück die Daumen das Du ein gutes CT Ergebnis bekommst und der TM einfach nur mal verrückt gespielt hat.


Liebe Grüße
Regina
__________________
Ich habe Krebs und nicht der Krebs mich!!!
  #24  
Alt 08.11.2008, 06:29
frieda3 frieda3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2007
Ort: Essen/Ruhrgebiet
Beiträge: 453
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

liebe heiderose,

korrigiere gerade klausuren u. lese von deinem steiger-tm. hatte christine nicht mal verlautbart, dass der tm innerhalb der therapie hochgeht u. das wäre quasi normal? ob das für caelix gilt, fehlt mir die ahnung. dass du so früh wach bist, zeigt ja, wie aufgeregt du bist. so eine . montag gehts ja weiter. du bist doch bei du bois u. harter? ansonsten, wie ist es denn mit hyperthermie u. chemo? ich hör immer davon.
ich denke an dich u. fühle mit dir u. werde den golden buddha jetzt mal in gang setzen....
....liebe morgengrüße und (kopf hoch ist der hals auch ungewaschen, mein onkel immer)
frieda3
  #25  
Alt 08.11.2008, 17:53
Benutzerbild von Pfingstrose
Pfingstrose Pfingstrose ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Saarlouis (Saarland)
Beiträge: 364
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

Liebe Heiderose,
auch ich denke an Dich und drück Dir fest die Daumen, dass der TM gerade irre spielt!! Sei weiter kämpferisch!!

Liebe Grüße von Katja
  #26  
Alt 09.11.2008, 14:57
Benutzerbild von Christine R.
Christine R. Christine R. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 1.347
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

Hallo liebe Frieda

nach der Radikal OP geht der TM meist nach oben , jedoch so gut wie nie während der Chemo, wenn diese anschlägt.

Liebe Heiderose

es gibt noch viele Optionen für Dich . Wurde denn schon mal eine Kombi aus Chemo und Angiogenesehemmer versucht ?
Alles Gute für nächste Woche

Liebe Grüsse

Christine
  #27  
Alt 09.11.2008, 16:11
Heiderose Heiderose ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 310
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

Liebe Christine,

nein das wurde noch nicht probiert. Was so erstaunlich war, war dass der Tumormarker nach den ersten beiden Gaben Caelyx von über 1700 auf 800 runterging und nach dem dritten zyklus auf 1800 wieder stieg. Schock - ist doch klar. Aber ich werde nicht aufgeben, meine beiden Kids brauchen mich noch

Ich werde alle Optionen wahrnehmen, welches die nächste ist, wird sich in der nächsten Woche klären.

Vielen Dank für Deine immer kompetenten Infos. Ohne dich wäre dieses Forum um einiges ärmer.

Alles Liebe und Grüsse an alle, die mich mit Ihren Gedanken begleiten

Heiderose
  #28  
Alt 09.11.2008, 16:21
Benutzerbild von Christine R.
Christine R. Christine R. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 1.347
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

Liebe Heiderose

wenn vor Beginn der Chemo eine grössere Tumormasse vorhanden ist und die Chemo volle Arbeit leistet (was ja gottlob meist der Fall ist) dann kommt es zur Apoptose (programmierter Zelltod )

Durch diesen Vorgang kommt es schon oft zu einem Anstieg des TM, der aber nur sehr kurzfristig ist. Deshalb bestimmt man auch den TM Wert immer nach dem 3. bis 4. Zyklus

Liebe Heidrun, für Dich gibt es noch so viele Optionen, auch wenn jetzt erst einmal ein Schockzustand eingetreten ist.

Deine Kid´s da bin ich mir sicher , werden noch sehr sehr lange deine Hilfe in Anspruch nehmen

Alles Gute für nächste Woche

Christine
  #29  
Alt 09.11.2008, 19:35
Heiderose Heiderose ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 310
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

Hallo Christine,

ich laboriere seit heute mit einem grossen Abszess herum, bin froh wenn ich morgen ins KH kann, könnte eine solche schnelle massive Entzündung den Tumormarker zum Springen veranlassen? Weisst Du eventuell darauf einen Antwort?

Liebe Grüsse

Heiderose
  #30  
Alt 09.11.2008, 19:43
Benutzerbild von Christine R.
Christine R. Christine R. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 1.347
Standard AW: Mutmachereckchen für uns alle

Liebe Heiderose

ein ganz klares "Ja" auf deine Frage

Entweder man eröffnet den Abszess chirurgisch oder man bekommt ihn mit einer Antibiotikatherapie (ohne kleinen Eingriff) weg.

Ein Abszess hat eine Entwicklungszeit von ca 10-14 Tagen, bis er zum "Erblühen" kommt.
Vor dem Bemerken des Abszesses sind aber bereits die Entzündungsparameter massiv erhöht, ohne dass du körperlich etwas spürst

Ich denke du gehst ja eh morgen zum Arzt
Kleine Zwischentherapie einer mit mir befreundeten Krankenschwester, die auch gelegentlich mal zum Abszess neigt. "Quarkwickel"
Wenn du Quark zuhause hat, kann man eine dicke Schicht Quark aufstreichen, ein feuchtes Leinentuch auflegen und dies ca 1 Stunde bis der Quark "bröselig" wird auf der betroffenen Stelleauflegen

Dies wird auch neben der Antibiose sehr oft von Ärzten , zur schnelleren Abheilung empfohlen

Alles Liebe und Gute

Christine
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:08 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD