Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.01.2009, 16:01
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard Meine Odyssee beginnt...

Hallo.

Kurze Vorstellung:

Mein Name ist Holger.
Alter: 41


Die erste Auffälligkeit habe ich Mitte Dezember (17/18.12.2008) entdeckt. Beim toben mit meinem Sohn gab es nen kleinen Unfall. Er hat mir kräftig in den Hodenbereich gestossen. Das schmerzte fürchterlich. Beim abtasten habe ich dann eine Schwellung festgestellt mit merkwürdigen Rand.

Nun dachte ich, dass dieses durch den Tritt in meinen Genitalbereich verursacht wurde.

Also nichts bei gedacht und beobachtet.

Am 12.1.2009 habe ich dann einen Urologen aufgesucht.

Diagnose nach Ultraschall: Hodenkarzinom

Weitere Ergebnisse beim Ultraschall:

Niere o.p.B.
Leber Fetteinlagerung (Steatosis)

Am 13.1.2009 bin ich dann in die Klinik gefahren. Dort erfolgte eine weitere Untersuchung. Wir haben nach Bestätigung der Diagnose vom ersten Arzt einen OP-Termin vereinbart (16.1.2009). Meinen Schätzungen nach ist der Tumor im rechten Hoden annähernd oder leicht über 4 cm gross.

Heute war ich wegen zwei Dingen noch einmal in der Klinik:

1. Vorerst lasse ich mir kein Silikonimplantat zur ästethischen Kaschierung einsetzen. Ich sehe das so, dass die Minimierung von Infektionsgefahren vorrangig ist. Wenn mir danach ist kann ich später dieses nachholen lassen.

2. Da ich zwei Kinder habe (3,5 und 5,5 Jahre alt) werde ich keine Massnahmen ur Spermienrettung ergreifen.

Beim Besuch in der Klink habe ich dann meine Blutwerte mitgeteilt bekommen.

Folgende Werte sind dort erhöht:

ALAT(GPT) = 84
LDH = 283
HCG+ß = 3,0

Der AFP-Wert liegt bei 2,8.

Ich werde dann erst einmal ins Krankenhaus gehen.

Wenn es Neuigkeiten gibt werde ich diesen Thread weiter füllen.

Grüsse aus Berlin,

Holger
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.01.2009, 16:26
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.573
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

lieber Holger, ich komme zwar aus einer anderen liga aber ich wünsche dir alles gute für deine operation und nicht den kopf hängen lassen. kämpfen holger, nicht aufgeben.
lg gitti
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.01.2009, 18:01
Anke74 Anke74 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 83
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Hallo Holger - Willkommen im Kreise... wenn auch unter diesen Umständen


Ich und mein Mann wünschen Dir alles Gute, lass den Kopf nicht hängen!

Der Tumor bei meinem Mann war auch 3,6 cm gross.. hat aber nicht gestreut, also keine Metastasen..

Was das Gummiei betrifft also der Silikoneinsatz... glaub mir, den brauchst nicht *grins* Deine Frau wird Dir das bestimmt bestätigen... weiss nicht wie ihr Männer euch so fühlt... aber ich als Frau... es fällt nicht wirklich auf, zumal ja die Augen nicht ständig da unten hocken

Dicken Gesundheitsknuddler an Dich
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.01.2009, 19:02
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Hallo Rachel + Anke.

Den Kopf hängen lassen ist nicht meine Welt.

Am Dienstag hatte ich da noch mehr Probleme das in meine Welt zu integrieren.

Aber man wundert sich wie schnell das zum Bestandteil des eigenen Lebens werden kann.

Blutwerte + die bisherigen Ergebnisse (Ultraschall) lassen bisher vermuten, dass es sich um ein Seminom handelt.

Schaun wir mal...ich melde mich in diesem Thread regelmässig mit Neuigkeiten.

Gruß

Holger
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.01.2009, 20:00
maxxxxxx maxxxxxx ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 51
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Hallo Holger,

willkommen im Kreise der Leidensgenossen.
Bei mir ist die EDiagnose jetzt genau 2 Wochen her.
Was bisher geschah:
02.01. Diagnose mit Verdacht auf HT
02.01. Blutbild (8 große AMpullen abgenommen)
02.01. CT mit Oralem und intravenösem Kotrastmittel... Torax bis Becken
05.01. ins KH mit Entfernung des rechten Hodens.
06.01. endlich die Positive Info > Keine Metas und HCG von 9,8 auf 1,1 runter
08.01. Entlassung aus KH nach hause... erstmal seelige Erleichterung und Warten auf den Histobefund
12.01. Termin zur Histobesprechnung > Seminom Stadium 1 ca 2,5cm groß und weder in den Samenstrang noch sonst irgendwo reingewuchtert. Der Prof schlug mir carboplatin einmalig vor um sicher zu gehen, dass keine kleien Zellhaufen in den angrenzenden Lyphknoten wachsen können.
15.01. Carboplatinchemo mit 126ml
Montag dann Termin mit Blutbild dacnach... es sieht alles sehr gut aus bei mir...
Deine Schilderung klingt ähnlich meiner... wir haben guten Chancen wieder gesund zu werden... Das ist zu schaffen und wirklich realistisch möglich.
Man darf allerdings trotzdem nie die gefährlichkeit des Krebses runter spielen und nicht ernst nehmen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.01.2009, 21:06
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Aufgeben sowie verharmlosen sind nicht meine Anliegen.

Egal wie gut die Prognosen bei HT sind...hier geht es um unser Leben. Da wird jede Sekunde gekämpft.

Anbei mal die Komplettwerte meiner Blutuntersuchung.

Gruß,

Holger
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Blutwerte_13012009_Page2.jpg (74,0 KB, 684x aufgerufen)
Dateityp: jpg Blutwerte_13012009_Page1_1.jpg (93,2 KB, 681x aufgerufen)
Dateityp: jpg Blutwerte_13012009_Page1_2.jpg (37,1 KB, 676x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.01.2009, 21:17
Anke74 Anke74 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 83
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Zitat:
Zitat von Freelancer Beitrag anzeigen
Hallo Rachel + Anke.

Den Kopf hängen lassen ist nicht meine Welt.

Am Dienstag hatte ich da noch mehr Probleme das in meine Welt zu integrieren.

Aber man wundert sich wie schnell das zum Bestandteil des eigenen Lebens werden kann.

Blutwerte + die bisherigen Ergebnisse (Ultraschall) lassen bisher vermuten, dass es sich um ein Seminom handelt.

Schaun wir mal...ich melde mich in diesem Thread regelmässig mit Neuigkeiten.

Gruß

Holger

Hallo Holger!


Klar, wenn man die Diagnose bekommt ist das erstmal ein Schlag ins Gesicht.

Ist auch heute noch komisch, wenn er (also mein Mann) jemanden sagt: Ich habe Krebs...

Wir gehen diesen Schritt gemeinsam.. so ist er nur halb so schwer *zwinker*

Schönen Abend noch


edit: zu den blutwerten kann ich leider gar nix sagen - das sind für mich böhmische dörfer *schäm

Geändert von Anke74 (15.01.2009 um 21:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.01.2009, 06:49
steffkar steffkar ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2008
Ort: 04895
Beiträge: 221
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

hallo holger. ich wünsche dir alles liebe auf deinen jetzigen weg
lg karina
__________________
LG Steffen & Karina
www.dieschmerkis.de
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.01.2009, 11:19
enekin enekin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 189
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

HUHU

Auch von mir alles gute,mein Mann hat sich auch kein Silikonei einsetzen lassen-denke braucht man auch nicht.Auffallen tut es auch nicht u mich als Frau stört es gar nicht.

LG niki
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.01.2009, 17:09
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

viel glück und kraft für deinen weiteren behandlungsweg!
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.01.2009, 10:47
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Kurzes Update aus dem Krankenhaus:
OP am 16.1.2009 gegen 9 Uhr gestartet.
Rechter Hoden entfernt (Verdacht auf Seminom vorerst bestätigt)
11 Uhr kurz aufgewacht.
Gegen 12 Uhr auf das Zimmer
Schmerzmittel bekommen

Bis kurz vor 16:30 Uhr gedöst und geschlafen. Dann aufgestanden. Familie kommt gleich zu Besuch (meine Frau mit unseren beiden Kindern...mein Sohn 3,5 und meine Tochter knapp 5,5 Jahre alt...die sollen mich nicht in diesem OP-Hemd liegend vorfinden)

Geht ganz gut...alles soweit in Ordnung...habe viel Spass mit meinen Kindern. Alles locker und entspannt.

Unterbrechung durch Visite...kurz bestätigung das der Verdacht auf Seminom bisher weiter bestätigt wurde.

Kann am Sonntag (18.1.2009) erst einmal nach Hause wenn alles so bleibt wie es ist. Soll dann Montag oder Dienstag wiederkommen zur CT. Flexüle wegen meiner Mobilität entfernt => unnötig und kann sich eh nur entzünden.

Bis 18:45 Uhr mit meiner Familie verbracht.

So...mache für heute Schluß...weitere Info's folgen.

Gruß,

Holger
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.01.2009, 11:10
steffkar steffkar ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2008
Ort: 04895
Beiträge: 221
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

hallo holger. das erste geschafft
nun gehts voran
__________________
LG Steffen & Karina
www.dieschmerkis.de
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.01.2009, 11:56
Anke74 Anke74 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 83
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Hallo Holger

Das hört sich doch schon mal "gut" an.

Ich wünsch Dir weiterhin gute Genesung!

LG
Anke
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.01.2009, 18:42
matze01 matze01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 131
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

Hallo Holger,

da hast Du ja schonmal einen großen Teil geschafft.
Ich wünsch Dir alles Gute!!!!
__________________
Gruß Matze

Alles wird gut!

Meine Story auf: https://sites.google.com/site/matzesseite
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.01.2009, 12:24
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Meine Odyssee beginnt...

So...heute am Sonntag den 18.01.2009 gegen 10:30 Uhr nach der Visite aus dem Krankenhaus nach Hause gefahren.

Meine Tochter ist heute bei einer Kita-Freundin zum Geburtstag eingeladen. Meine Frau ist wohl gerade los und bringt sie gemeinsam mit unserem Sohn dort hin.

Akklimatisiere mich erst einmal ganz langsam. Tasche ausgepackt...Briefe sortiert...Emails gecheckt...

Bis auf ein paar Wundschmerzen an der Narbe in der Leistengegend und am Hodensack wo der linke Hoden zur Gewebeentnahme punktiert wurde geht´s mir ganz gut.

Morgen mal zum Urologen. Gegen 14 Uhr soll ich dann in der Klinik anrufen wegen CT-Termin.

Ich denke...vorher werde ich nicht viel neues berichten können.

Bis später

Holger
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:42 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD