Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.07.2011, 09:40
Benutzerbild von Susanne1306
Susanne1306 Susanne1306 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Kreis Soest
Beiträge: 121
Standard Mal was Positives, ..... Jahre danach :-)

Hallo Ihr!
Habe ewig nichts mehr geschrieben, aber alle Beiträge gelesen.
Bin traurig über all die lieben Menschen, die in letzter Zeit von uns gegangen sind.
Da ich aber weiss, wie sehr man sich an positive Dinge klammert, und wieviel Mut sie einem machen können, möchte ich hier ganz kurz schreiben, dass sich bei mir nur Gutes tut.
Ich habe gerade meine Nachsorge hinter mir, seit meiner Diagnose (Plattenep. Ca 2a N1 M0) sind jetzt vier Jahre vergangen, meine OP (Entfernung des rechten Unterlappens) war am 19.9.2007.
Sämtliche Untersuchungen (CT, Ultraschall Abdomen, Blutbild) waren ohne Befund.
Dafür bin ich unendlich dankbar.

Susanne
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.07.2011, 15:39
Benutzerbild von waldi5o
waldi5o waldi5o ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2008
Ort: Landkreis Osnabrück
Beiträge: 1.112
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Liebe Susanne,
schön, von Dir zu lesen. Ich "tapper" treu und brav hinter Dir her.
Bei mir wurde am 24.10.07 auch der rechte Unterlappen entfernt (pT2 pN2 cM0, R0, G2 Stadium IIIA.
Meine letzte Kontrolluntersuchung war im Februar. Alles in Ordnung, kein Hinweis auf ein Rezidiv,
Nächste Kontrolle nächsten Monat.

Liebe Grüße
Waltraud
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.07.2011, 16:03
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Find ich wirklich toll,wenn man solche Nachrichten hört.
Wir bzw.mein Lebensgefährte ist da noch ganz am Anfang.
Linker Lungenlappen entfernt am 2.12.2010 Chemotherapie war am 17.3.2011 die letzte.
Ich wünsche uns,dass er nach 4 jahren auch solch tolle Nachrichten berichten lLG Gabi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2011, 00:57
Lilandra Lilandra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2011
Beiträge: 78
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

einfach wunderbar so etwas zu lesen. das tut so gut und macht hoffnung. aber vorallem ist es für euch und eure lieben schön. ich wünsche mir das ihr jeden tag geniesst den ihr nun geschenkt bekommen habt

alles liebe
anja
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.07.2011, 01:04
Benutzerbild von wondi222
wondi222 wondi222 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2011
Ort: Nagold
Beiträge: 115
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Liebe Susanne,

super!!!

Ich wünsch Dir, dass aus den 4 Jahren 40 Jahre und noch mehr werden, von ganzem Herzen!!!

Liebe Grüße für Dich!

Wondi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.07.2011, 08:59
_dieter_ _dieter_ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 126
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Moin,
da möchte ich mich doch gleich einreihen.
Bei mir war's dann gleich der ganze rechte Flügel nach einem Plattenepithel.
Am kommenden Dienstag bin ich zu meiner jährlichen Kontrolle dran *grausgraus*
schönen Tag noch und Grüße aus Nürnberg
Dieter
__________________
selbst: pT3L1V1N2G3R0 - OP: 15.09.2004 Entfernung rechter Lungenflügel
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.07.2011, 09:58
Gabrieleli Gabrieleli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2011
Beiträge: 787
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo Susanne,

solche Berichte machen mir als Betroffene Mut und geben mir Hoffnung. Von denen die die Diagnose schon lange überlebt haben hört man nicht mehr oft etwas. Ich würde mir wünschen das hier noch ganz viele schreiben das es ihnen auch noch Jahre später gut geht.

Hallo Dieter,

ich drück dir die Daumen das am Dienstag alles gut läuft für dich. Ich bin eine Woche später mit meinem CT dran und möchte da natürlich auch glatt durch.

Lieben Gruß

Gabriele
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.07.2011, 10:56
Benutzerbild von Susanne1306
Susanne1306 Susanne1306 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Kreis Soest
Beiträge: 121
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo!
Gabriele - genau zum Mutmachen habe ich diesen Tread eröffnet!

Waldi und Dieter - wir sind als fast Gesunde auf der Welt und dürfen anderen Kranken, denen es nicht so gut geht, helfen.

Gabi - hoffentlich schreibst du in vier Jahren das Gleiche wie ich.

Übrigens - ich habe Mistel gespritzt, Selen genommen und jeden Abend ein Schälchen Himbeeren gegessen.
Ob das geholfen hat, weiss ich nicht, aber meiner Seele hat es gut getan.

LG
Susanne
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.07.2011, 12:39
harti269 harti269 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: bei Bremen
Beiträge: 614
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo Susanne,
die 4 Jahre habe ich im Oktober d. J. auch geschafft und ich bin auch sehr dankbar. Der linke Lungenflügel wurde komplett entfernt, danach adj. Chemotherapie. Mein Tumorstadium: pT2,N1,MO, GII.
Ich befinde mich jetzt in der 1/2-jährlichen Kontrolle (Röntgen-Thorax, Lufu, Labor, Oberbauch-Sono). Ein CTwurde auf meinen Wunsch hin nach 2 Jahren gemacht, jetzt nicht mehr. Was mich interessiert, wird bei Dir immer ein CT gemacht? Ich werde in der Lungenklinik in Bremen behandelt.
Halte mich (70) fit durch radfahren, leichtes Krafttraining, besuche VHS-Kurse, etc. - dadurch gerät die Krankheit auch ein wenig in den Hintergrund.
Liebe Grüße
Heidrun
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.07.2011, 13:39
Benutzerbild von Susanne1306
Susanne1306 Susanne1306 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Kreis Soest
Beiträge: 121
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo, Harti!

Ein CT wird bei mir auf Wunsch gemacht, diesmal habe ich es beim Röntgen belassen. Durch meine COPD bin ich ja ohnehin in ärztlicher Behandlung,und die Lunge wird beim Lungenfacharzt jedes Vierteljahr untersucht.

Wichtig bei der Nachsorge ist mir immer das Blutbild, in der Verlaufskontrolle sind die Tumormarker schon aussagefähig.

Ist die Lungenklinik in Bremen-Ost? Dort arbeitet nämlich inzwischen Dr.Linder, der mich in Hemer operiert hat. Ihm verdanke ich viel.

LG
Susanne
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.07.2011, 14:26
bettinaco bettinaco ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2007
Ort: Hannover
Beiträge: 1.832
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo Susanne,
herzlichen Glückwunsch! Freu mich für dich. Geht es dir gut, hast du auch die Polyneuropathie überwunden?

Bei meinem Mann ist die Erstdiagnose morgen sieben Jahre her - und wer ihn nicht kennt, käme nie auf die Idee, dass er so krank war. Er hats geschafft, tumorfrei zu werden, trotz Hirnmetastase. Und übrigens ohne Mistel und Selen, aber mit wunderbaren Ärzten, viel Glück und unverwüstlichem Optimismus. CT wird jetzt alle acht Monate gemacht, dazwischen Röntgen und Sono. Tumormarker werden zwar bestimmt, aber der Zweittumor wurde 2008 im CT entdeckt, die Marker waren unauffällig.

LG
Bettina
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.07.2011, 14:35
Benutzerbild von Susanne1306
Susanne1306 Susanne1306 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Kreis Soest
Beiträge: 121
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hi, Bettina!

Wunderbar, dass es deinem Mann gut geht. Feiert morgen ganz doll!

Meine Polyneuropathie ist nach wie vor da, aber damit kann ich inzwischen gut leben.
Nächtlichen Krämpfen unter den Füßen begegne ich mit einem Lächeln, denke daran, dass ich auch das noch erleben darf :-)), und gehe dann bügeln.
Der Gefühlslosigkeit sage ich, dass ich dafür im Herzen noch viel mehr Gefühle habe.
Hohe Absätze brauche ich bei einer Körperlänge von 178 cm wirklich nicht.
Ansonsten gucke ich beim Gehen oft nach unten, und dann funktioniert auch das.
Der Mensch ist eben doch ein Gewohnheitstier

Susanne
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.07.2011, 16:13
Gabrieleli Gabrieleli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2011
Beiträge: 787
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo Susanne,

ich hätte da auch noch mal eine Frage. Du schreibst das dir die Blutwerte ganz wichtig sind. Läßt du da was spezielles untersuchen?
Der Tumormarker war als ich noch nicht operiert war ganz normal und das ist er jetzt auch. Ich lasse ihn alle 3 Monate mitbestimmen , vorsichtshalber. Ansonsten wird das normale Blutbild gemacht.
Als Tumormarker wird der CEA Wert bestimmt . Hast du noch mehr was du untersuchen läßt?

Lieben Gruß

Gabriele
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.07.2011, 17:17
Benutzerbild von Susanne1306
Susanne1306 Susanne1306 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Kreis Soest
Beiträge: 121
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo Gabriele!

Bei mir war der CEA und der CYFRA- Wert vor der OP stark erhöht. Nach etwa drei Monaten waren beide Werte im Normbereich.
Wichtig sind mir auch die vielen "kleinen" Werte wie Selen, Eisen, Leukos usw.
Ich versuche, meinen Körper durch meine Ernährung fit zu halten, dazu gehört ein funktionierendes Immunsystem, und dafür sind diese Werte wichtig.
Meine COPD soll nach Möglichkeit nicht noch ausgeprägter werden, deshalb kann ich absolut keine Erkältungen brauchen.

Susanne
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.07.2011, 17:28
harti269 harti269 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: bei Bremen
Beiträge: 614
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo Susanne,
ja, Dr. Linder ist Chefarzt der Thoraxchirurgie im Krankenhaus Bremen-Ost,
seit ca. 2009.
Ich werde im Oktober um ein CT bitten, dann wäre die letzte Kontrolle in einem Jahr, eine ganz schön lange Zeit.
Wünsche Dir weiterhin alles Gute
Heidrun
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD