Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.08.2012, 17:22
toplev toplev ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.08.2012
Beiträge: 17
Standard Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

Meine Krankheit wurde zu spät entdeckt. Begonnen hat es mit Rückenschmerzen, ich hab 25 kg abgenommen. Man dachte, ich hätte wegen der Diabetes abgenommen, die Rückenschmerzen wurden als Bandscheibenvorfall gedeutet. Schließlich wurde ich aus der Klinik entlassen. Danach verschlechterte sich mein Befinden, unerträgliche Schmerzen am Oberbauch entwickelten sich. Der linke Hoden vergrößerte sich, ich schwitzte permanent sehr stark. Nach dem Essen hatte ich kaum auszuhaltende Schmerzen, 6 Stunden lang nach jede esen. Wieder im Krankenhaus, wurde ich auf Heliopacter Pylori untersucht. Der Test war negativ.
Schließlich wurde mittels CT Bauchspeicheldrüsenkarzinom entdeckt. Inoperabel war die Rückmeldung. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich schon 43 kg abgenommen. Tumor grosse 14 x 3,5 x 3 cm .Primäre Tumordiagnose:
Ausgeprägtes desmoplastisch infiltrierendes mittelgradig differenziertes Adenokarzinom
des Pankreasschwanzes; Tumorstadium: pcT4 NX MO (Inoperabilität wegen Einbruch in den Milzhilus)

Nun zu den Therapien:
Zuerst bekam ich palliative Cemotherapie – Vollfirinox – sechs Zyklen. Inzwischen nahm ich Homöopathische Mittel – Lymphhaden Hevert Complex. Ich besorgte mir auch cubanische, homöopathische Mittel, Vidatox.
Täglich aß ich drei große Granatäpfel samt Kernen und 300 bis 500g süße Schokolade, Eis, viel Kuchen und Torten. Normal gekochte Speisen waren unverträglich.
Ab der sechten Cemositzung oder dritten Zyklus, konnte ich die Mistl-Therapie auch vertragen. Dann wurde die Cemotherapie viel leichter ertragen. Einmal pro Woche war Kranio sacral angesagt. Weiters erfuhr ich, durch einen Kunden, von einer Protonenbestrahlung in München. Dies war der Schlüssel für mich, diese Krankheit besiegen zu können.

Drei Monate nach der KemoT, wurde der Tumor nur 7 mm kleiner, was auf mich sehr enttäuschend wirkte. Nach weiteren weiteren drei Monaten, am Ende der Cemo, stand im Befund, der Tumor sei etwas geschrumpft. Inzwischen nahm ich wieder einige kg zu.
Mein Onkologe im Krankenhaus, war ein freundlicher Mensch und hatte stets das Gefühl, mich bald der Chirurgie zur OP vorstellen zu können. Ihn hatte Angst vor einer OP. Ich erzählte im von der Protonenbestrahlung in München. Er sagte, dies ist die beste Therapie, er sei dort gewesen und staunte darüber. Dann verlohr ich das Vertrauen zu den hiesigen Ärzten. Ich wollte die Kemo eiltabbrechen. Schließlich wurde ich Überzeugt, mit der Kemo terapie fortzusetzen, sonst würde die Bauchaorte verstopft und niemand mehr könne mir helfen. Inzwischen kontaktierte ich das Rinecker-Protonen-Zentrum, die meine Befunde und ein von der Onkologie ausgefülltes Formular, das die Diagnose bestätige, anforderten. Schließlich bekam ich leere Formulare, um sie dem Rinecker-Zentrum zu übermitteln. Mein Hausarzt füllte diese dann aus und ich konnte diese Fomulare weiterleiten. 10 Tage später kam aus München die Antwort, der Tumor kann fünf Wochen nach der Cemotherapie bestrahlt werden.

Inzwischen machte ich Shoppingtherapie, Spaziergänge an Wasserfällen, hab gebetet, ging zu Wunderheilern in Wien. Seit Beginn der Therapie wurde ich von meiner Frau und meiner Tochter mit Gemüse versorgt. Für mich bedeutete dies eine Vergewaltigung meiner Kostgewohnheiten.
Plötzlich sagte ich, ich esse nur ungesunde Sachen, Schokolade, Energydrinks, Erdnüsse, geröstete Mandeln, viel Kuchen und die gesunden Granatäpfel.

Bei der PET-CT Untersuchung in München wurde festgestellt, dass der Tumor keine Aktivität mehr zeigt, er ist abgestorben. Die Ärztin bestätigte mir, dass die Cemotherapie angesprochen hat, doch wir bestrahlen dennoch, 18 mal, da die aktiven Zellen, unter einer Million Zellen, ca, 1 mm, für das PET-CT nicht sichtbar sind.

Drei Monate nach der Bestrahlung war der Tumor 2 x 1 cm groß. Die Ärzte in Salzburg riefen mich an, sie wollten mich operieren. Sie meinten, die Gelegenheit käme nie wieder, dies sei der günstigste Zeitpunkt für die OP. Ich war fest überzeugt, der Tumor würde verschwinden. Die Ärzte versicherten mir, mein Gefühl täusche mich. Die OP lehnte ich ab. Nach weiteren zwei Monaten hatte ich in München Kontrolle. Man konnte eine PET-CT nicht durchführen, da die Zuckerwerte zu hoch waren. Schließlich wurde eine Computertomografie gemacht, man konnte nichts finden. Die Ärztin sagte, man weiß nicht, was passiert sei, der Tumor ist bis auf einen kleinen Rest geschrumpft oder ganz verschwunden. Dies lässt sich nur mittels pathologischem Verfahren feststellen. Eine derartige Bestätigung würde ich nicht brauchen. Ich nahm 30 kg zu, fühlte mich wie noch nie im Leben so gut, bin stark und guten Mutes, und hatte das Gefühl, nie krank gewesen zu sein.

Ich dachte über die erfogreiche Wirkung der Cemotherpie nach, dachte, meine Zuckerwerte bewegen sich um 300 bis 480. Wahrscheinlich war das Blut für die Krebszellen zu schmackhaft, sodass sie die Cemo täglich mitkonsumierten. Bei normalen Zuckerwerten würde der Tumor fasten, da ihm die Cemo zu bitter wäre. Ich hatte starkes Verlangen nach Süßigkeiten, also nicht willkürlich danach gesucht. Die Mischung dieser verschiedenen Therapien war das Heilmittel für mein Leiden.
Ich wünsche alles Gute.

Liebe Grüße,
Nikola Toplev

Geändert von gitti2002 (11.08.2014 um 22:53 Uhr) Grund: NB
  #2  
Alt 30.08.2012, 21:59
a.72 a.72 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Raum Berlin / Brandenburg
Beiträge: 126
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

hallo,

wenn man deinen verlauf liest....sage ich mal...schwein gehabt....zumindestens erstmal...

wie lange nun alles her ist...keine ahnung...geheilt ist man nach 5 jahren....

ob die bestrahlung nun den erfolg so gebracht hat...ich weiß nicht....soviel ich weiß, bestrahlt man tumoren an der bsd nicht bzw auf dauer nicht erfolgreich....bringt nix...

nach folfirinox, hatte mein papa auch nur noch eine "narbe" im tumorbereich, die so klein war , dass man sie nicht punktieren konnte...und was sich später erst als tm-rest rausstellte....


aber trotz allem...vielleicht , und das wollen wir mal für dich hoffen....hast du glück, und bist trotzdem den krebs los...das wäre dir ja zu wünschen...

schönen abend...

lg
  #3  
Alt 30.08.2012, 23:16
Benutzerbild von ClaudiaF
ClaudiaF ClaudiaF ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 392
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

Ich wünsche Ihnen wirklich alles Gute für Ihre Zukunft, vor allem Gesundheit!

Leider glaube ich nicht an eine "Spontanheilung" mit Protonenbestrahlung und Schokolade, sorry. 7 Monate ist die Behandlung her? Nach 7 Monaten kann man wirklich noch gar nichts sagen.
Bewundernswert finde ich Ihre Einstellung, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und wünsche Ihnen weiterhin auf Ihrem Genesungsweg viel Hoffnung und vor allem Kraft.
__________________
Meine liebe Mama (60) >> siehe Profilbild <<:
19.11.2008 Verdacht auf BSDK
27.11.2008 Whipple OP T3N1M0R1
30.12.2008 Portzugang
19.01.2009 Anfang Chemo 5FU/24Std/7Tage
03.07.2009 Ende der Chemo
08.01.2010 3 fache Wirbelkörperfraktur OP
19.03.2010 Metas in Leber, Lunge und Bauchfell gesichtet
05/2010 Man gab meiner Mum noch eine Lebenserwartung von 1 Woche
08/2010 Wir kämpfen immer noch!
07.09.2010 Gehofft, gekämpft und doch verloren
  #4  
Alt 19.12.2012, 12:24
cicabohna cicabohna ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2012
Beiträge: 394
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

So schön! Gratuliere. Mal eine gute Nachricht. lg cica
  #5  
Alt 19.01.2013, 23:18
Mohrenwaescher Mohrenwaescher ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 2
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

Hallo Toplev,

ich bin 62 und merke noch keine negativen nebenwirkungen. Ich habe auch keine Diabetis. Ich hoffe das bleibt auch so. Meine Blutwerte, sind bis auf 3 erhöhte entzüdungswerte normal Ich werde nicht bestrahlt, sondern bekomme alle 14 tage über die Blutbahn (Infussion) für meine Krebsbehandlung. Bei mir sind aber schon metastasen vorhanden. Mein gewicht habe ich bisher halten können.

Alles gute weiterhin

der Mohrenwaescher
  #6  
Alt 24.01.2013, 12:34
Haru Haru ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2012
Beiträge: 2
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

Lieber toplev, wunderbar, dass Sie geheilt sind! Das freut mich sehr fuer Sie!

Vielen Dank auch fuer Ihre ausfuehrlichen Schilderungen.
Bei meiner Mama (68) wurde im Okt. 2011 BSDK (am Kopf und ebenfalls inoperabel wg. der Galle) diagnostiziert, dabei leider auch bereits Metastasen in Leber und Lunge.

Sie hat mittlerweile 3 Zyklen von Chemo hinter sich, und jetzt beim staging nach der 3. Phase wurde ihr gesagt, dass nun, da der Tumor und die Metastasen (Lunge, Leber) nicht mehr angeschlagen haben, nichts mehr fuer sie zu tun sein, chemotechnisch.
Alternativen wurden (natuerlich?!) nicht aufgezeigt.

Cyber-Knife kam wegen der Metastasen leider nicht in Frage, wurde uns nach unserer "Bewerbung" in Muenchen mitgeteilt.

Nun bin ich erschuettert und ratlos.

Meine Eltern wollen japanische Jiao Gulan Kugeln (von denen man 2 pro Tag als Tee, und 1 ganz zu sich nimmt) ausprobieren.
Ihre Ernaehrung ist m.E. leider nicht besonders gesund, ein bisschen Obst tagsueber (Orangen und Mandarinen v.a.) sind so ziemlich das Einzige.

Koennen Sie mir bzw. uns denn bitte noch einen Rat geben?
Oder sonst jemand?

Ich habe damals erfahren, dass eine Protonenbestrahlung nicht gemacht wird, wenn Metastasen vorhanden sind, Das war der Grund dafuer, dass wir abgelehnt wurden.
Stimmt das so? Kann irgendjemand etwas dazu sagen?


Ich habe Spirulina und Schissandra-Beeren (die sie nicht mag) und Schindler-Mineralien gekauft, aber das ist ja auch nur eine kleine Teilaktion, das wird nicht ausreichen.

Ich danke Ihnen allen sehr auch fuer Ihre Bemuehungen hier auf dieser Seite!

Mit kraftvollen, energetisierenden Gruessen
Hannah
  #7  
Alt 24.01.2013, 20:37
Mohrenwaescher Mohrenwaescher ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 2
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

Hallo Haru,
ich bin auch seit dem 26.10.2012 mit dem Bauchspeicheldrüsenkrebs mit Metastasen in der Leber betroffen. Ich nehme auch jeden ernst der von dieser Krankheit betroffen ist u. vor allem nicht durch starke Schmerzen leiden muss. Ich wünsche allen alles Gute!
Ich habe auch schon mit Herrn Toplev geschrieben. Ich habe auch im Internet sehr viel recherschiert. Doch bei keinem, der diese Krankheit hat, ist ohne Metastasen auf der Leber ausgekommen. Deswegen bin ich mir auch nicht sicher ob nach dieser verhältnismäßig langen Zeit von über 7 Monaten keine Metastasen aufgetreten sind. Anfang Okt. wurde bei mir noch nichts festgestellt. Und am 26. Okt. hatte ich schon die Metastasen. Am 09.Nov. wurde mir dies mit einer CT auch bestätigt. Nun bekomme ich seit dem 29.11. über einen Dauerport im linken Schulterbereich meine Chemo. Alle 14 Tage wird diese wiederholt. 4- 5 Stunden beim Arzt. 5 Infussionen und dann noch eine Pumpe die ich mindestens 48 Stunden durchstehen muss. Heute hatte ich meine 4. Chemo. Ich habe mit meinemOnkologen das durchgesprochen u. ihm gesagt, dass ich mir eine 2. Meinung einholen möchte. Dieser hat mir gesagt, dass er das auch verstehe u. hat mir alle Untersuchungsergebnisse ausgehändigt. Im Internet fand ich dann die Uni-Klinik in Heidelberg ausgemacht, diese ist spezialisiert für Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreas-Karzenom). Ich habe meine Unterlagen mit einer Überweisung für eine Zweitmeinung u. evtl. Mitbehandlung von meinem Hausarzt an Prof. Dr.Dr. Dirk Jäger gesandt. Das war dann kurz vor Weihnachten. Vor gut einer Woche habe ich dann bekam ich dann die Antwort. Die Behandlung die mein Arzt durchführt ist genau die richtige. Es gibt zwei Therapien. Folfirinox-Schema, oder Gemcitabine. ggf. ergänzt durch das Medikament Erlotinib.
Es ist auch für diese Krankheit üblich, dass sich die Metastasen in sehr kurzer Zeit sehr schnell ausbreiten. Eine Bestrahlung ist bei metastasierten Pankreaskarzinom in der Regel nicht sinnvoll.
Die Auskunft von ihrer Münchner Klinik ist so in vollem Umfange richtig.
Ich wünsche ihnen sehr viel Mut u. eines, nur den Kopf nicht in den Sand stecken.

Mit freundlichen Grüßen

Harald
  #8  
Alt 15.03.2013, 20:38
toplev toplev ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.08.2012
Beiträge: 17
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

Gestern habe ich PET CT Untersuchung in Rinecker Protonen Zentrum ( nachsorge kontrole) und Mann findet keine vinzigste Spur von Krebs.Da habe ich eine ältere Dame kennengelernt.Sie hat vor 4 Jahren 2 lebermetastasen von Darm Krebs bestrhalt und sie ist geheilt.Keine rezidiv.
Und bei mir schaut so ob ich nie BSDK gehabt habe.Brauche keine Medikamente
Bin von eine Alptraum aufgewacht ? Habe ich nur geträumt oder doch.. Krebs ist Hilbar.
BSDK IST HEILBAR
Nikola Toplev
  #9  
Alt 15.03.2013, 22:00
Benutzerbild von Enibas27
Enibas27 Enibas27 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: Münsterland
Beiträge: 95
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

Ich, glaube, liebe Nikola,

es ist vor allem Deinem gesunden Optimismus und Deiner lebensbejahenden Einstellung und Deinem tollen Beruf (oder doch Berufung ) zu verdanken, dass Du den Krebs besiegt hast.
Wenn man ihm so in die Augen schaut wie Du das gemacht hast, dann kann das nur gut gehen. Soviel positive Energie verträgt diese schändliche Krankheit einfach nicht...

Kannst Du meinem Bruder nicht ein Stückchen davon abgeben...? Nein ehrlich, toll, toll, toll.

Wunder gibt es also doch.

Alles, alles Liebe und weiter so viel Kraft und positive Energie wünscht,

Sabine
__________________
* 28.02.1957; t 28.03.2013 -Mein Bruder:

http://krebs-kompass.de/showthread.php?t=54991
  #10  
Alt 15.03.2013, 22:13
cawo cawo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2012
Ort: Bayern near Bodensee
Beiträge: 295
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

Ich finde es super, dass bei dir alles ok ist. Ich finde es auch toll, dass du immer wieder bei anderen schreibst.

Das gibt so viel Hoffnung.

Ich wünsche dir weiterhin alles alles Gute. Und bitte gib deine positive Energie weiter.

LG

Carmen
__________________
Mein Schatz:
10/2012 Diagnose Pankreaskarzinom mit Metastasen
am 23.02.2013, in meinen Armen eingeschlafen

Hier kann man unseren Weg nachlesen (Achtung, sehr lang)

http://www.krebs-kompass.org/showthread.php?t=57813
  #11  
Alt 15.03.2013, 23:08
cicabohna cicabohna ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2012
Beiträge: 394
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

Lieber Toplev!
das freut mich sehr für dich! Bei meinem Mann wurde auch CT gemacht nach letzter Chemo und bis jetzt ohne Befund! Am Dienstag haben wir Abschlussgespräch...
  #12  
Alt 16.03.2013, 22:20
toplev toplev ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.08.2012
Beiträge: 17
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

@enibas 27. Liebe Sabine ich kann nur beten für dein Brüder .Ven ich auch anders helfen konte werde ich auch gerne machen.Motiviren jemanden in Krankenhaus ist schwer.Eine Arztfreund damals hatt mich damals motiviert mit Hoffnung das eine noe Chemo gibt die heilt .Er erinnerte sich aber nicht wie sie heißt .Eine lüge ,aber für ein par Tage mit Hoffnung sehr gute zeit um sich wieder noe zum positionieren.Wunder kann passieren aber er muss auch starke Lebens Gründe haben das er in keine fall den Tod akzeptiert.Die von oben bei Gott können die Prognose und Schicksale verenden. Ich werde 93 Jahre leben.So habe ich Traum gehabt und ich glaube blind am diese.Irgend Wan mit 92 werde ich wieder weinen und versuchen noch ein mal eine Verlängerung zu bekomen.Ich Maine ernst.
Normal Keine mench verträgt eine Chemo .Nur die di Unbedingt um jedem pres leben volen vertragen und Erträgen.
Wir sind alle enlich aber toch verschieden.
Ales gute für deine Held
Nikola


@cavo Liebe Carmen. Das mache ich gerne.Gestern bei Besprechung mit die Profesorin habe ich eine Stunde über meine these gesprochen und sie sie findet als logisch .Ich habe in alle Punkte recht.Meine Argumentation war überzeugend .Sie hat mir gratuliert für meine Krebs freie Zustand und wird mit Kollegen diskutieren über eine Studie.
Es tud mir leid für dich.Du hast Ales von dir gegeben.
Nikola

@cicabohna. Liebe Cica
Ich hoffe auf Lehre Befund.Die Schmerzen Konten von eine vorübergehende neben Wirkung von die bestrhalung sein .Ich habe nach dem bestrhalung auch ein wenig Schmerzen von zeit zum zeit.Dann Mann konzentriert sich auf die Schmerzen und Mann vermutet das schlimmste .Ich hoffe alles ist in Ordnung und ihre lieber Mann in par Monaten wird vollständig gesund .
Vollständig gesund für immer .
Ales gute .
Nikola
  #13  
Alt 16.03.2013, 23:05
Nalia Nalia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2012
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

Hallo Nikola,

ich freue mich riesig mit Dir dass alles ok ist!

Alles Gute,
Nalia
  #14  
Alt 22.03.2013, 21:04
cawo cawo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2012
Ort: Bayern near Bodensee
Beiträge: 295
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

SUPER!!!!!!

Bitter weiter allen Mut machen!!!

LG

Carmen
__________________
Mein Schatz:
10/2012 Diagnose Pankreaskarzinom mit Metastasen
am 23.02.2013, in meinen Armen eingeschlafen

Hier kann man unseren Weg nachlesen (Achtung, sehr lang)

http://www.krebs-kompass.org/showthread.php?t=57813
  #15  
Alt 22.03.2013, 22:22
Nalia Nalia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2012
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4 stadium Geheilt ohne OP

@Toplev:

Super!!!

Ich finde es auch klasse dass Du weiterhin hier schreibst, Deine Berichte können so vielen Mut machen, danke dafür!

Weiterhin alles Gute,
Nalia
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD