Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.11.2012, 14:01
Chatlotta Chatlotta ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 9
Standard Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo liebe Leidensgenossinen...,

ich bin neu hier und brauche Euren Rat!

Mammacarzinom Erstdiagnose 08/10 mit Lymphknotenbefall. Neoadjuvante Chemo mit 4X EC und 4 x Taxotere, Brusterhaltende Op mit anschließender 35x Bestrahlung.

Nun hatte ich ein Rezidiv(10/12), ebenfalls triple negativ, G3, BRCA 1 positiv, keine Metastasierung, Ablatio mit Axillarrevision vor 14 Tagen.

Mir geht es soweit gut und laut Ct, Szintigramm, Sono, Mammografie augenscheinlich Tumor- Metastasenfrei.

Nun "rät" man mir zu einer prophylaktischen Chemo mit 6x Gemcitabine und Carbo- oder Cisplatin, falls sich doch noch irgendwo im Körper Tumorzellen versteckt haben sollten.

Da es lt. Onkologen keine wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Wirkung einer Chemo bei einem Rezidiv mit triple negativ gibt, gilt es abzuwegen.
Der Onkologe sagte, sollte es um seine Frau gehen, so würde er einen Hauch mehr zur Chemo tendieren.

Wie würdet ihr entscheiden? Oder gibt es vielleicht jemanden hier im Forum der vor der gleichen Frage stand oder sich vielleicht schon vor einiger Zeit dieser Therapie unterzogen hat.

Vielen lieben Dank schonmal im Voraus!!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.11.2012, 14:18
Benutzerbild von remeni
remeni remeni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 514
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

hallo liebe Chatlotta,
so ein Mist, dass es dich wieder erwischt hat, so was macht mich immer sehr betroffen, zumal ich selber auch TN war ..

Raten kann ich dir nicht, weil ich nicht in vergleichbarer Situation bin, aber so aus dem Bauch heraus würde ich dazu neigen, doch wieder eine Chemo in Kauf zu nehmen.
Immer hin geht der Krebs gerne -sprichwörtlich- über Leichen, also würde ich alles draufhauen, um den Scheixx platt zu machen und jede noch so kleine, verirrte, herumirrende Zelle zu erwischen. Welchen KI Wert hat das Rezidiv?

Ich wünsche dir alles Gute.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.11.2012, 18:06
Chatlotta Chatlotta ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 9
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Liebe Remeni,

danke für Deine prompte Antwort und Deine persönliche Einschätzung. Derzeit tendiere ich eher dazu keine Chemo zu machen, aber ich finde es wichtig verschiedene Ansätze zu haben. Daher würde ich mich über viele Antworten freuen. Noch schwanke ich und möchte natürlich die für mich richtige Entscheidung treffen.

Du fragst nach dem KI Wert? Kenne den Wert nicht, was genau ist das?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.11.2012, 18:13
Benutzerbild von Jule66
Jule66 Jule66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2009
Ort: Region Hannover
Beiträge: 4.025
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Zitat:
Zitat von Chatlotta Beitrag anzeigen
Du fragst nach dem KI Wert? Kenne den Wert nicht, was genau ist das?
Hallo,

der Ki67 beschreibt die Proliferation, d.h. die Teilungsgeschwindigkeit.
Bei BRCA1 liegt er normalerweise ziemlich hoch, allgemein bei Triple negativ.
Mit anderen Worten, wir haben es mit einem sehr aggressiven Tumor zu tun.

Das ist auch der Grund, weshalb ich auf jeden Fall eine Chemo anschließen würde. Gerade platinhaltige Chemos sollen bei BRCA gut anschlagen.

Leider hast Du recht schnell ein Rezidiv bekommen- das ist immer schlimm, bei TN aber besonders. Denn außer Chemo hat man keine Waffen in der Hand.

Sag mal, wie hat denn vor 2 Jahren die neoadjuvante Chemo angeschlagen?

Ich wünsche Dir alles Gute und v.a. die für Dich richtige Entscheidung!

Liebe Grüße, Jule
__________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will."
Albert Schweitzer
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.11.2012, 18:22
Chatlotta Chatlotta ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 9
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo Jule,

vielen Dank für die Info.Wieder etwas dazu gelernt Habe grade nochmal in allen mir vorliegenden Unterlagen nachgesehen, kann aber leider nirgends den KI Wert finden.

Die neoadjuvante Chemo hat seinerzeit sehr gut angeschlagen, der Tumor hat sich von 4,5 cm auf ca. 1 cm verkleinert. Daher hatte ich eigentlich auch ein gutes Gefühl...

Liebe Grüße,
Lotte
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.11.2012, 18:42
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo Chatlotta,

ich bin auch in der Situation, ein Rezidiv zu haben.
Leider weiß ich auch nicht, ob ich eine Chemo machen soll oder nicht.
Bei meiner Ersterkrankung ist keine Chemo gemacht worden, weil ich einen niedrigen Oncotype Score hatte.
Jetzt empfehlen mir 2 Brustzentren die Chemo (an Jule66 auch von Köln habe ich jetzt eine offizielle Chemoempfehlung bekommen lt. Tumorkonferenz)
Ein Brustzentrum und meine Gyn. empfehlen die Chemo nicht.
Wenn ich einen hohen Ki67 hätte, würde ich nicht überlegen, sondern würde die Chemo machen.
Auch beim 2. Mal.
Und gewirkt hat die Chemo doch, wenn sich dein Tumor verkleinert hat!
Da sind wahrscheinlich wie bei mir noch 3 lebende Zellen rumgegeistert.
Ich habe heute von meiner Tochter (11) einen Satz gehört, der mich nachdenken lässt.
Lieber machst du die Chemo und es trifft keine Krebszellen (weil hoffentlich keine mehr da sind), als wenn du die Chemo nicht machst und da sind ein paar Zellen, die sie treffen kann.

Das von einer 11 jährigen zu hören, naja, ist schon komisch.
Aber ich habe Angst. Vor der Chemo und ihren Nebenwirkungen, wie werde ich 24 Wochen schaffen? Ich bin jetzt schon psychisch am Ende, um es mal so auszudrücken.

Ich wünsche dir, dass du die richtige Entscheidung für dich triffst!
joanajo
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.11.2012, 19:20
Chatlotta Chatlotta ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 9
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo joanajo,

danke Dir für Deine Nachricht. Für mich stand bei meiner Erstdiagnose sofort fest, dass ich eine Chemo mache. Dem Krebs keine Chance und möglichst nicht soviel Raum geben. Die Chemozeit als solches war sicherlich nicht schön und nach der sechsten habe ich quasi die Tage gezählt. Ich habe bei der Taxotere so ziemlich alle Nebenwirkungen mitgenommen die es gibt, habe aber dennoch bis auf die Chemotage selbst und einer kleinen Auszeit von 3 tagen nach der letzten Chemo immer gearbeitet. Auch mein Hund, ich lebe allein, hat mich jeden Tag motiviert raus zu gehen. Diese "Normalität" hat mir persönlich sehr geholfen. Mittlerweile gibt es soviele Möglichkeiten die Nebenwirkungen so gering wie möglich zu halten, dass Du davor keine Angst haben solltest.
Da Du noch keine Chemo erhalten hast, würde ich persönlich in jedem Fall eine machen. Die Wahrscheinlichkeit das diese wirkt ist doch verhältnismäßig hoch. Und ich bin sicher, dass Du die Strapazen einer Chemo schaffst!Und mit so einer klugen Tochter sowieso! V

Meine Entscheidung jetzt ggf. keine Chemo zu machen, beruht sich auf
a) mir niemand sagen kann ob der Krebs darauf anspricht und es keinerlei wissenschaftliche Erkenntnisse darüber gibt b) ich die Spätfolgen einer weiteren Chemo nicht einschätzen kann und nicht unterschätzen möchte. c) selbst die Ärzte nicht wirklich eine Empfehlung aussprechen d) und wenn ich ehrlich bin mein bauchgefühl...

Ich schwanke jeden Tag... Ich möchte, egal für welche Variante ich mich entscheide, dahinter stehen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.11.2012, 19:59
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo Chatlotta,

ich hatte lt. Oncotype ein Risiko für eine Metastasierung von 8%.
Deswegen wurde auf die Chemo beim ersten Mal verzichtet.
Dieses Mal hab ich einen G1 Krebs mit einer Zellteilung von 10-15%, d. h. so gut wird die Chemo nicht wirken.
Auch meine Ärzte sind nicht so sicher, die sagen, die Chemo bringt mir einen Vorteil von 2-5%. Das ist nicht wirklich viel.
Deswegen ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Chemo wirkt, nicht hoch.
Auch in meinem Fall gibt es keine wissenschaftlichen Erkenntnisse, beim Rezidiv ist die Datenlage nicht aussagekräftig.
Mein Bauchgefühl war, bis zu einem Gespräch mit einer wirklich bescheuerten Ärztin, ich werde auch mit Bestrahlung und Antihormontherapie gesund. Die Eierstöcke hab ich mir schon entfernen lassen.
Jetzt nach diesem Gespräch ist mir mein Bauchgefühl verloren gegangen.
Jetzt hab ich nur noch Angst.

Das du immer gearbeitet hast, Wahnsinn!
Mit Perücke??
Ich arbeite in einem Krankenhaus in der Anmeldung einer Ambulanz. Das wäre doch echt blöd mit Perücke.
Wir haben ganz viele onkologische Patienten.

Man wir beide müssen uns entscheiden, das ist so schwer, kommt mir so vor, wie Roulette mit meinem Leben.

Liebe Grüße und meld dich wieder
joanajo
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.11.2012, 20:25
Hope0212 Hope0212 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.10.2012
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 93
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Auch ich bin Tripel negativ und hab ein Rezidiv nach bereits 6 Monaten!
Bei mir ist auch fraglich ob Chemotherapie!
Heidelberg sagt ja, mein Brustzentrum will nicht das ganze Pulver verschissen!
Habe auch keine Fernmetastasen!

Habe Mittwoch erstmal die OP und danach wollen wir ein PET CT durchboxen und dann Endgültige Entscheidung!

lg Hope
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.11.2012, 20:40
Benutzerbild von Jule66
Jule66 Jule66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2009
Ort: Region Hannover
Beiträge: 4.025
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Zitat:
Zitat von Hope0212 Beitrag anzeigen
mein Brustzentrum will nicht das ganze Pulver verschissen!
- wofür wollen die das Pulver denn aufheben?
Es sollen doch gar nicht erst Fernmetastasen auftreten, die man dann beschießen muß...
Besser vorbeugen und das Pulver verschießen.
Aber das ist nur meine Meinung...

Liebe Grüße, Jule
__________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will."
Albert Schweitzer
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 05.11.2012, 21:26
LiebesMädl LiebesMädl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.05.2012
Beiträge: 129
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo Chatlotta, wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg für die Therapien.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.11.2012, 21:37
Hope0212 Hope0212 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.10.2012
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 93
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Liebe Jule,

Sicher hast du auch recht, aber meine letzte Chemo ist nicht mal ein Jahr her und wenn ich jetzt wieder eine mache und sich dann wieder was bildet?
Fürs Knochenmark ist das ja auch nicht immer ohne.....
Wollen ja auch erstmal das PET CT abwarten, noch ist nichts endgültig beschlossen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.11.2012, 21:51
Chatlotta Chatlotta ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 9
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo hope,

was hattest Du für eine Chemo?

Liebe Grüße, Lotte
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.11.2012, 21:56
Chatlotta Chatlotta ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 9
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

@LiebesMäd
Vielen lieben Dank! Ich wünschte ich hätte bereits eine Entscheidung getroffen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.11.2012, 21:58
Hope0212 Hope0212 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.10.2012
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 93
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Ich hatte 4 EC und 4 x Doxetacol! Mein Tumor ist damals nicht kleiner gewurden. hatte dann eine Mastektomie.
Letztendlich gehen Sie auch davon aus, das selbst die Bestrahlung versagt hat
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD