Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.09.2013, 00:09
Petra-Birgit Petra-Birgit ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 41
Standard Suche Gedankenaustausch

Meine Lebenspartnerin hat ein Adenokarzinom und das CUP-Syndrom.
Sie hat viele Metastasen im Bauchraum und zwischen den Lungen.
Viele Lymphknoten bereiten ihr mittlerweile Schwierigkeiten.
Auch ein Tumor an der Nebenniere bereitet ihr fast täglich Schmerzen.

Seit April 2011 hat sie diverse Chemos bekommen (und tapfer ertragen).
Zurzeit bekommt sie erneut Gemzar, doch ihr ist oftmals sehr übel.

Wer kann mir Tipps geben, was gegen die Übelkeit noch so hilft?
Wir sind für jeden guten Hinweis sehr dankbar!

Ich scheue mich vor einer Selbsthilfegruppe, würde mich jedoch gerne ab und an gedanklich austauschen.
Gibt es Menschen, die sich "trotz allem" den Humor bewahrt haben?
Bin ich hier richtig mit meinem Anliegen?

Alles Gute wünscht Euch
Petra-Birgit

Geändert von Petra-Birgit (13.09.2013 um 00:11 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.09.2013, 09:06
Bremensie Bremensie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 781
Standard AW: Suche Gedankenaustausch

Willkommen Petra Birgit,
ja du bist hier richtig. Gegen die Übelkeit bekam mein Lebenspartner MCP Tropfen. Hat deine Lebenspartnerin denn schon eine optimale Schmerztherapie? Ich wünsche euch viel Kraft.
__________________
Jeder Tag ist der Anfang des Lebens.
Jedes Leben der Anfang der Ewigkeit.
(Rainer Maria Rilke)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.09.2013, 09:10
Nina1380 Nina1380 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2013
Beiträge: 13
Standard AW: Suche Gedankenaustausch

Guten Morgen Petra-Birgit!

Es tut mir sehr leid das Deine Lebenspartnerin an dieser furchtbaren Krankheit leidet.

Ist sie denn zu Hause bei Dir?
Wie geht sie damit um?

Uns hat es leider auch getroffen, mein Papa ist im März diesen Jahres an Magenkrebs erkrankt. Erst schien alles gut zu laufen, Papa hat die Chemo gut überstanden und die OP auch und nun ist der Krebs wieder da und viel Zeit bleibt ihm nicht mehr.

Er liegt zur Zeit im Krankenhaus und der größte Wunsch von meiner Mama ist es dass Papa wieder nach Hause kann. Doch es sieht schlecht aus.

Heute hat mein kleiner Bruder Geburtstag, er wird 17. Wir wollten seinen Geburtstag im Krankenhaus "feiern" doch leider geht es Papa heute sehr schlecht.

Ich schicke Dir liebe Grüße
nina
__________________
Life will never be the same again!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.09.2013, 12:06
Benutzerbild von wildcat2505
wildcat2505 wildcat2505 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2012
Ort: NRW
Beiträge: 190
Standard AW: Suche Gedankenaustausch

Hallo Petra-Birgit
auch von mir ein liebes Willkommen hier, wenn auch nicht aus fröhlichem Anlass.
Ja, es gibt Menschen, die sich ihren Humor bewahren und das ist auch äußerst wichtig. Trauer, Betroffenheit und Hilflosigkeit finden wir leider viel zu oft bei unseren Mitmenschen vor, allein, weil sie nicht wissen, wie sie dir begegnen oder was sie dir sagen sollen.
Deshalb ganz wichtig, nie die Freude am Leben verlieren! Wenn die freudigen Momente auch andere werden, aber man muss sich manchmal selbst am Schopf packen und optimistisch bleiben.
Mein Mann hat übrigens auch die MCP-Tropfen bekommen...nur geholfen haben sie leider nicht...so hat er dann immer gemeint,"da wird mir ja schon vom dran riechen übler als es mir so ist, Flasche angucken und aufs klo...die wird ewig reichen"...siehst du, das mein ich u.a. mit humor behalten. Er hat dann verschiedene Tee's ausprobiert...so komisch es klingt, aber ihm hat Pfefferminztee geholfen
Ich wünsch euch alles Gute
__________________
GlG Rika
mein Mann: Hautkrebs pT3aN1aM1c Klinisches Stadium IV, CL 4 *16.09.1963 - 26.1.13
Nicht die Zeit heilt unsere Wunden, wir gewöhnen uns nur an den Schmerz
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.09.2013, 14:25
Petra-Birgit Petra-Birgit ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 41
Standard AW: Suche Gedankenaustausch

Hallo, das sind ja freundliche Willkommensgrüße :-)

Danke für den Hinweis auf MCP, die verträgt meine Partnerin leider nicht.
Sie bekommt davon Atemnot, Herzrasen und noch mehr Übelkeit.

Pfefferminztee? Das probieren wir am Montag (nächste Chemo) gleich einmal aus.
Die optimale Schmerztherapie hat sie (Angelika) noch nicht, die "doktern" noch herum.
Junista war nichts für sie, nun hat sie Palexia und Novalminsulvon.

Und zu den Fragen: Ja, Angelika ist Zuhause und geht sehr tapfer damit um.
Es fällt mir leicht, sie zu begleiten - auch wenn ich weiß, dass es ein harter Weg wird.
Die vergangenen 2 1/2 Jahre waren schon ziemlich aufreibend...

Dir, Nina, wünsche ich, dass Ihr es schafft, den Papa mal nach Hause zu holen (und wenn es nur für ein paar Stunden ist).

Danke für den Willkommens-Gruß von Dir, Bremensie und Dir und Deinem Mann alles Gute!

Und an Wildcat - ein TOLLER Name ;-)) Auch Euch wünsche ich alles erdenklich Gute.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.09.2013, 22:46
Bine 60 Bine 60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 41
Standard AW: Suche Gedankenaustausch

Hallo Petra-Birgit,

auch von mir ein herzliches Willkommen, auch wenn der Anlaß nicht erfreulich ist.

Zu der Übelkeit kann ich dir nur den Tip geben, euren Onko-Doc mal nach Emend zu fragen. Das sind Tabletten, die wesentlich stärker gegen die Übelkeit wirken, als MCP. Bei Bedarf haben wir auch noch Zofran verschrieben bekommen.

Und die optimale Schmerztherapie zu finden, scheint wie ein Sechser im Lotto zu sein. Mein Mann hat zur Zeit auch starke Schmerzen, obwohl er Tabletten ohne Ende nimmt.

Ich wünsch euch alles Gute und schick dir liebe Grüße

Sabine
__________________

mein Mann: nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom // cT2a N2 M1b / Stadium IV //ED: 1.6.2012
Metastasen: linke Schulter und BWK-1 seit Juni 2012
Hautmetastase hinter dem Ohr seit April 2013

austherapiert seit 2.7.2013, seitdem wartend und hoffend

verstorben am 27.10.2013, zu Hause, in meinen Armen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.09.2013, 19:28
Petra-Birgit Petra-Birgit ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 41
Standard AW: Suche Gedankenaustausch

Liebe Bine,

ich bedanke mich für Deinen Tipp - Emend kennen wir noch von Cisplatin.
Zofran kennen wir noch nicht. Da morgen wieder Chemo ist, frage ich gleich mal ob's zu DER Chemo passt.

Liebe Grüße :-)

Geändert von Petra-Birgit (15.09.2013 um 19:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.09.2013, 01:26
Petra-Birgit Petra-Birgit ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 41
Standard AW: Bine 60

Hallo Sabine,

Danke für Deinen kleinen Mutmacher.
Die heutige Chemo hat meine Süße überstanden.
"Wir" haben (auf Wunsch) zum (Gemzar)-Dinner noch etwas Ondansetron gegen die Übelkeit und Buscopan gegen Krämpfe und Schmerzen bekommen.

Jaja, wenn es um die Chemo geht, haben "wir" dieses oder jenes bekommen - krank ist natürlich nur meine Liebste (ich leide eher still mit).

Die Schmerztherapie wird gerade umgestellt von Novaminsulvon hin zu Palexia 100.
Soweit ich weiß, ist das ein Opioide (hoffe, das ist richtig geschrieben).
Sie hatte heute Nachmittag starke Schmerzen, die nach Buscopan rasch etwas weniger wurden.
Am Abend "wirft sie noch eine Palexia 100 ein und hat bis zum Morgen so gut wie keine Schmerzen.

Jetzt will ich Dich aber nicht mit medizinischem Halbwissen verwirren...

Was hat Dein Mann?
Wogegen nimmt er Schmerzmittel "ohne Ende" und...
wie geht es DIR - heute, in den vergangenen Wochen/Monaten und so insgesamt?

Ich freue mich auf Antworten oder Fragen :-)

Liebe Grüße
Petra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
adenokarzinom, cup-syndrom, gedankenaustausch, gemzar, lebenspartnerin


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:06 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD