Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.11.2013, 15:47
diana1278 diana1278 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2013
Beiträge: 2
Standard angst vor blasenkrebs

Hallo ich ich war vor zwei wochen beim urologen wegen mikrohamaturie die zufallig bei einer untersuchung festgestellt wurde.der uruloge hat dann eine blasenspieglung gemacht.ich habe die diagnose nicht verstanden und auch gemerkt das er selber unsicher war.er sagte ich schicke sie jetzt erstmal nicht ins kh wir machen in drei monaten nochmal eine kontrollr.jetzt habe ich totale angst das da doch was schlimmeres ist denn ich habe trotz Antibiotika immer noch unsichtbares blut im urin.ich werde mal so gut es geht den befund schreiben und hoffe sooo sehr das mir hier jemand auskunft geben kann. Also dort steht cystitis cystica blase zum teil trateklich kein hinweis auf blasentumor unruige schleimhaut vor ostien beidstig stix dichte 1.010 ph5 erys 300 leukos 75 ich würde mich wirklich ganz doll uber antworten freuen.lg diana
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.11.2013, 19:38
Cecil Cecil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 557
Standard AW: angst vor blasenkrebs

(Bin selbst nicht aus dem Blasenkrebs-Forum.)

Liebe Diana,
google doch einfach mal "Urocyctitis cystica" (Cystitis cystica). Der Urologe hat keinen Hinweis auf einen Blasentumor, wie er schreibt, will aber sicherheitshalber in einem Vierteljahr noch mal kontrollieren.

Vor ein paar Monaten wurde auch ich wegen einer Erythrozyturie zum Urologen überwiesen (deshalb blieb ich beim Lesen hier hängen). Ich bekam Katheder-Urin, eine Blasenspiegelung usw. Hinsichtlich der roten Blutkörperchen konnte keine organische Ursache festgestellt werden; mir wurde gesagt, das sei in der Mehrzahl aller fraulichen Fälle so.

Wenn Du sehr verunsichert bist, könntest Du eine Zweitmeinung einholen. In meinem Fall war ich allerdings froh, überhaupt zeitnah den Termin bei einem (guten) Urologen zu bekommen.

Alles Gute und möglichst eine Bestätigung der Diagnose zu Deiner Beruhigung!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.11.2013, 08:10
diana1278 diana1278 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2013
Beiträge: 2
Standard AW: angst vor blasenkrebs

Danke für deine Antwort. Ich habe schon viel gegoogelt.die cystitis cystika is wohl ne chronische blasenentzundung.die macht mir auch nicht al zu grosse sorgen.nur die unruige schleimhaut macht mir sorgen da er sagte das sich das zu krebs entwickeln kann.hat denn irgendhemand hier mal erfahrungen damit gemacht.ich muss dazu sagen das mein psychischer zustand nicht der beste ist.seit meine eltern so schwer krank waren leide ich ständig an panikatakken und herzstolpern.und ich habe riesen angst vor arztbesuchen.lg diana
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.12.2013, 17:16
Pars Mertens Pars Mertens ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2013
Beiträge: 11
Standard AW: angst vor blasenkrebs

Im Grunde kannst du dich glücklich schätzen, dass du frühzeitig unter Kontrolle bist, denn ein Blasentumor macht eigentlich keine Beschwerden, man entdeckt ihn meistens spät.
Bei dir ist doch alles in Ordnung, und wenn du regelmäßig zur Kontrolle gehst, dann kann dich nichts wirklich überraschen.
Mach dich nicht vorher schon verrückt. Man darf sich nicht etwas einreden, was nicht da ist.

Alles Gute.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD