Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.03.2014, 14:47
sniperbernd sniperbernd ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Beiträge: 4
Ausrufezeichen Schwerbehinderung bei NHL Grad 1 Stufe II und Bestrahlungsfragen

Hallo zusammen,
ich habe ein folikuläres NHL Grad 1 mit 2 Regionen die im Bauchraum befallen sind.

Niedrig maligne - Therapie bisher 4 x Rituximab - nun soll eine Bestrahlung erfolgen mit gleichzeitiger 4 maliger Rituximab Behandlung dabei.

Ich hatte im letzten Jahr (Nov.2013) die Diagnose des NHL erhalten, es war ein Zufallsbefund beim MRT im Sept. 2013.

Nun meine Frage. Ich hatte bei der Schwerbehindertenstelle im Dezember den Antrag auf Schwerbehinderung gestellt.

Nun kam der Bescheid, nachdem sie alle Stellen befragt hatten.

50% bis 09/2017.

Ist das ok so oder sollte ich einen Einspruch einlegen?

Wie sind eure Erfahrungen mit der Beantragung einer Schwerbehinderung. Ich dachte das bei NHL 70% oder mehr möglich wäre. Aber das hängt glaube ich auch sehr von den Beschwerden des einzelnen ab.

Da ich ja keine B Symptomatik habe und kein Knochenmarksbefall vorliegt kann ich mich ja glücklich schätzen.

Es wäre super wenn sich der ein oder andere melden würde über seine Erfahrungen.

Ebenso würde ich kurz eure Erfahrungen mit der Bestrahlung erfahren. Bei mir soll es am Dienstag, 18.03.14 losgehen. Ich bin schon etwas aufgeregt, da ich nicht weiss was mich da so erwartet was die evtl. Nebenwirkungen sind.

Obwohl ich nach dem Aufklärungsgespräch doch etwas geplättet war, bei den ganzen Langzeitfolgen die ggfs. möglich sein "können".

Aber ich denke mir, dass bei 20 Bestrahlungen mit insgesamt 40 Gray sich das in Grenzen halten wird. Aber es scheint ja auch jeder anders darauf zu reagieren.

Viele Dank schon einmal vorab für Eure Antworten.

Euer
sniperbernd
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.03.2014, 16:12
Cecil Cecil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 557
Standard AW: Schwerbehinderung bei NHL Grad 1 Stufe II und Bestrahlungsfragen

http://www.gesetze-im-internet.de/ve...241200008.html

Tz. 16.3, ziemlich weit unten
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.03.2014, 16:03
sniperbernd sniperbernd ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Beiträge: 4
Standard AW: Schwerbehinderung bei NHL Grad 1 Stufe II und Bestrahlungsfragen

Vielen lieben Dank.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.03.2014, 17:37
Speedy Schneller Speedy Schneller ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2008
Ort: Schleswig-Holstein/ Randgebiet HH
Beiträge: 817
Standard AW: Schwerbehinderung bei NHL Grad 1 Stufe II und Bestrahlungsfragen

Hey Du
Der Grad ist so erst einmal mit 50 richtig.
Es ist eine Phase der " Bewährung" damit gesichert & soll Dir Deine Arbeitsstelle sichern- da ja eine Kr5ebsbehandlung häufig recht lange dauert.
Solltest Du aber später doch körperliche Probleme mehr bekommen - welches keiner hofft- kannst Du somit leichter einen Antrag auf Verschlechterung stellen -.
Wenn aber zum Ablauf der Frist alles ok sein, fallen auch die 50 ganz weg - Hurra geheilt - dass wäre doch prima!!
Wünsche alles Gute & wenig Nebenwirkungen
LG Speedy
__________________
NHL MALT-Lymphom Typ E II 2 , ED im Mai 2007
lange partielle Remission 08 (watch & wait)
2 Ballonerweiterungen Magenausgang 08
Ab September 2009 endlich Vollremission - Juhu!!
2011 - neue ganz kleine Herde - Vollremision weg = "watch & wait" reicht noch aus

Die berühmte "Schaufel", für mein Mundwerk habe ich, vorsichtshalber, gut versteckt! - das bleibt auch so!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.03.2014, 20:41
Benutzerbild von Roxxy
Roxxy Roxxy ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 4
Standard AW: Schwerbehinderung bei NHL Grad 1 Stufe II und Bestrahlungsfragen

Hallo Bernd...

Wie ich sehe ...hast du ja mitllerweile schon mi der Bestrahlung angefangen...
Wo wird denn bestrahlt ???

Bei mir waren es auch 40GY auf 22 Termine verteilt..bestrahlt wurde der Brustkorb...dadurch gab es leichte Schluckbeschwerden ...(weil die Speiseröhre im Bestrahlungsfeld lag) ... ansonsten hielt es sich in Grenzen...allerdings hab ich heute hin und wieder noch nen paar leichte Beschwerden ...ist aber auch Tagesform abhängig

Ach ja... ich hab ne Schwerbehinderung von 100 für 2 Jahre und dann wird neu entschieden

Alles Gute & beste Grüße
__________________
ED. Dez. 2012 Stadium IIB
B-lymphoblastisches Lymphom DD primär mediastinales B-NHL
Mediastinaler Bulk 9,9cm x11,7cm x10cm

6x R-Chop 21
24/25.12.2012 - 08.04. 2013

Bestrahlung 40GY = 22x 1,8GY
28.05.2013 - 26.06.2013

Nächste Nachsorge 12.05.2014 -> Alles ok
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.03.2014, 09:37
sniperbernd sniperbernd ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Beiträge: 4
Standard AW: Schwerbehinderung bei NHL Grad 1 Stufe II und Bestrahlungsfragen

Vielen Dank.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bestrahlungstherapie, nhl, schwerbehinderung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD