Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.05.2016, 10:34
Benutzerbild von Nordseele
Nordseele Nordseele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 26
Standard Diagnose Zervixkarzinom

Hallo an alle hier,
ich möchte mich erstmal kurz vorstellen, bevor ich in den Erfahrungsaustausch eintauche... ich lese schon ne Weile mit, möchte aber nun aktiv mitmachen.

Ich bin 54 Jahre und habe im Oktober 2015 meine Diagnose ZervixCarzinom bekommen. Danach bekam ich Radiochemo und Brachy. Während der Behandlung und bis voz kurzem ging es mir relativ gut. Ich bin eigentlich ziemlich agil, positiv eingestellt und ungeduldig

Seid ca. 2 Wochen habe ich ein dickes Bein und auch Schwellungen im Genitalbereich. Ich ging von einfachen Wasserablagerungen aus. Bei der Nachuntersuchung schaute mich der Gyn dann doch etwas verwirrt an und gab mir sofort eine Überweisung ins KH. "Untersuchung rezidiv"
Ich habe vor kurzem mein Blut checken lassen, alles i.o. TM halbiert, Leber, Niere und eigentlich alles in Ordnung.
Nun frage ich mich, ob ein dickes Bein und Schwellungen auf Lymphprobleme hindeutet, als auf einen Rückfall des Gebärmutterhalskrebses.
Entschuldigt bitte, falls das schon irgendwo steht, aber es gibt so viele Beiträge hier......

Geändert von gitti2002 (18.05.2016 um 23:49 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.05.2016, 15:59
lamerbodo lamerbodo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: RhlPfl.
Beiträge: 138
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Hallo Nordseele...Dass Dich das verwirrt kann ich verstehen,man sitzt ja sowieso auf einem Pulverfass.
Ich könnte mir aber vorstellen dass dies auch Nachwirkungen der Bestrahlungen sein könnten,denn die wirkt ja noch lange nach.
Ich drück Dir die Daumen dass es harmlos ist.
Liebe Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.05.2016, 17:08
Benutzerbild von Nordseele
Nordseele Nordseele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 26
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Hallo Barbara,
vielen Dank für deine Antwort. Morgen habe ich einen Untersuchungstermin in der Klinik. Habe reichlich Bammel. Mal sehen, was dabei rauskommt...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.05.2016, 10:23
lamerbodo lamerbodo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: RhlPfl.
Beiträge: 138
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Liebe Nordseele,wie geht es Dir????
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.05.2016, 12:11
Benutzerbild von Nordseele
Nordseele Nordseele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 26
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Hallo liebe Barbara, danke für deine Nachfrage. Komme gerade vom CT und der beste Platz ist momentan die Toilette Aber noch keine Ergebnisse. Mittwoch und Donnerstag muss ich noch zum MRT und dann weiß ich mehr, hoffe ich. Ansonsten alles wie gehabt. Wie geht es dir denn?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.05.2016, 15:27
Arya Arya ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2015
Beiträge: 102
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Hallo Nordseele, ich möchte dir gerne etwas Mut machen. Natürlich ist es so, dass bei einem regelwidrigen Befund, und das ist eine Schwellung, in unserer Situation immer an ein Rezidiv gedacht werden muss. Und das muss auch abgeklärt werden. In deinem Fall halte ich es viel wahrscheinlicher, dass du ein Lymphödem wegen der Bestrahlung hast. Die Lymphknoten werden ja dadurch beeinträchtigt und dadurch kann es zu Wassereinlagerungen kommen. Das ist eigentlich eine ganz typische Komplikation. Das wäre nicht schön, ist aber ist behandelbar und man kann damit leben. Ich drücke dir alle Daumen, dass es allenfalls das ist.
Liebe Grüße
Arya
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.05.2016, 18:00
Benutzerbild von Nordseele
Nordseele Nordseele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 26
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Hallo Arya,

Vielen Dank für die tröstenden Worte. Ich rechne auch mit sowas. Habe Tante Google hoch und runter durchforstet 😉. Meine Behandlung wegen des Zervix Karzinom war echt easy. Mir ging es dabei nie wirklich schlecht. Nur die Gewichtszunahme macht mir zu schaffen. Nun hab ich einen ganzen Schrank voll mit nix zum anziehen lol es wäre wohl zu einfach, wenn es das schon gewesen wäre. Aber ich sage immer:"dann ist das eben so" und da ich auf keinen Fall verlieren will, werde ich auch das schaffen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.05.2016, 16:13
lamerbodo lamerbodo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: RhlPfl.
Beiträge: 138
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Hallo Nordseele...
schön von dir zu lesen....mir geht es sehr gut auch mir ging es bis heute noch nie wirklich schlecht.
Deine Einstellung finde ich sehr gut...wir müssen Schritt für Schritt unseren Weg gehen und das beste aus allem machen.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und gute Ergebnisse.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.06.2016, 19:37
Benutzerbild von Nordseele
Nordseele Nordseele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 26
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Muß ja wieder mal hier vorbeikommen . Wollte nur mal kurz Laut geben. Ich habe noch immer keinen Befund. Aber morgen früh 8:00 ein Gespräch zwecks Auswertung des CT und MRT. Einerseits will ich wissen, was los ist aber andererseits graut es mir auch davor. Ich gebe auf jeden Fall Bescheid, vielleicht geht es jemandem ähnlich und es hilft meinen Verlauf hier zu lesen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.06.2016, 11:20
lamerbodo lamerbodo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: RhlPfl.
Beiträge: 138
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Hallo Nordseele...
schön dass Du noch mal vorbei gekommen bist...Drück Dir für morgen die Daumen...
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03.06.2016, 12:18
Benutzerbild von Nordseele
Nordseele Nordseele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 26
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Moin,
Vielen Dank, aber das Daumen drücken hat leider nicht geholfen. Ich habe jetzt Lymphdrüsenkrebs und Knochenkrebs muss das erst mal verdauen. Montag geht die Chemo los. Ich melde mich dann nochmal, wenn ich mich wieder auf die Reihe bekommen habe...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.06.2016, 12:44
Adlumia Adlumia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 305
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Ich habe bei dir mitgelesen, liebe Nordseele
Ich weiß gar nicht was ich dir jetzt sagen/schreiben soll.
Was wohl in dir vorgehen mag...
Ich hoffe, du bist jetzt gerade nicht allein..mit deinen Gedanken, hast jemanden der dich einfach nur in den Arm nimmt, denn was nützen dir jetzt Worte. Wahrscheinlich kann niemand verstehen (der es nicht selbst erlebt hat), wie es jetzt gerade in dir aussehen mag.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.06.2016, 15:20
Benutzerbild von Nordseele
Nordseele Nordseele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 26
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Lieben Dank Adlumia,

So langsam habe ich realisiert, was da wieder auf mich zukommt. Ich muss ganz ehrlich sagen, daß ich schon wieder relativ gefaßt bin. Es bringt ja nichts, zu jammern. Davon ist noch keiner gesund geworden. Ich habe beschlossen, einfach abzuwarten, was passiert und das Beste draus zu machen. So bin ich auch mit meinem Partner verblieben. Er war geschockter als ich. Steht mir aber gut zur Seite.
Ich wünsche euch allen ein gutes Wochenende.
Bei uns ist bestes Sommerwetter und das werde ich nutzen und am Sonntag nach Helgoland fahren.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.06.2016, 15:12
Nimsaja Nimsaja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Liebe Nordseele,

ich drücke dir die Daumen, dass der unerwünschte Gast schnell endgültig aus deinem Körper vertrieben werden kann :-)
Viel Spaß auf Helgoland

LG
Nimsaja
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.06.2016, 20:40
Arya Arya ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2015
Beiträge: 102
Standard AW: Diagnose Zervixkarzinom

Hallo Nordseele,

ich hätte dir tatsächlich etwas anderes gewünscht. Aber ich bin sehr beeindruckt, wie tapfer du reagierst. Und ich drücke dir alle Daumen, dass du das Ganze weg bekommst. Ist das eine völlig andere Krebsart, was du jetzt hast oder sind das Metastasen?

LG

Arya
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:41 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD