Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.01.2018, 23:20
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 35
Standard Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo an alle in diesem Forum
Mein Name ist Heike und bei meinem Mann wurde am 26.Mai 2017
Epitheloides malignes Pleuramesotheliom- kurz Rippenfellkrebs- diagnostiziert.
Alles fing bei 20.April beim Spaziergang mit unserem Hund an.Druck in der Brust und leichte Atemnot, als wir einen Berg hochgelaufen sind. Ein leichter Husten war auch schon seit ca 2 Wochen vorhanden .

20.04.2017 - für 10 Tage im KH - Pleurapunktion
4.05. PET CT
15.05. - Sonographie- gezielte Biopsie
26.05. - Endgültige Diagnose Rippenfellkrebs
31.05. 1. Chemo Cisplatin/ Alimta
Es folgten weitere 3, jeweils im Abstand von 3 Wochen
29.08. Thorax CT
5.09. - Befundbesprechung, Chemo hat angeschlagen
- der Tumor ist kleiner geworden
Es geht mit einer Strahlentherapie über 30 Tage weiter
7.09. ANRUF VOM KH!
Im Tumorboard wurde OP beschlossen
- warten auf OP Termin
12.10. OP
- Pleurektomie, Lymphknotendissektion , photodyname Therapie
20.10. Entlassung
27.10.- 8.11.2017. KH
- Fieber, CRP 275, Leuco 30.000, Ödem / Stau Arme, Beine
-Nierenversagen
Bei der Entlassung hat mein Mann 12 verschiedene Medikamente nehmen müssen inklusive Antibiotika (über 1 Monat ) und Opiat Oxygerolan.
Heute nimmt mein Mann nur noch Novalgin 10- 25 Tropfen in der Früh, je nach Befinden.Wir haben das Opiat sehr langsam reduziert und dann ganz abgesetzt.
Momentan geht es meinem Schatz soweit gut, nur dieses Spannungsgefühl auf der rechten Seite beim Gehen oder längerem Sitzen ist nach wie vor vorhanden.
Würde mich über weitere Infos , oder Austausch freuen, damit wir weiter erfolgreich gegen den Krebs kämpfen können.

Geändert von Heike/2017 (13.03.2018 um 08:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2018, 10:44
Däumling Däumling ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 86
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo Heike,

Mit Rippenfellkrebs kenne ich mich nicht aus.
Ich wollte dir und deinem Mann aber alles Gute wünschen und vor allem viel Kraft!
Ich hoffe, ihr könnt jetzt erstmal Energie tanken und der Krebs gibt Ruhe!

Liebe Grüße
Däumling
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2018, 15:26
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 755
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo Heike ,

auch ich kenne diesen Krebs nicht . Wohl aber wie es ist , die Ehefrau eines Krebskranken zu sein . Ich wünsche dir ganz viel Kraft und vergess dich nicht !

Liebe Grüße
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle März 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.01.2018, 17:27
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo Däumling,

vielen lieben Dank für deine Wünsche.
Leider ist diese Krebsart sehr aggressiv, was für uns heißt ihm noch stärker die Stirn zu bieten. - Zur Zeit heißt es wirklich den Körper aufrichten, nach dieser OP. Aber ich kann sagen, es geht vorwärts. Unsere Spaziergänge werden schon anspruchsvoller, wir sind schon bei Wegen mit leichter Steigung.��
Darf ich fragen was dich in dieses Forum gebracht hat?

Hallo Tinele,

auch dir lieben Dank für deine Worte. Ja, den Weg den wir gehen müssen ist nicht leicht und voller Hürden die man nehmen muß, aber euer Verlauf der Krankheit läßt hoffen und gibt Kraft.
Schön dass dein Mohle dem Krebs so erfolgreich den Kampf angesagt hat.�� Ich wünsche euch für die nächste Kontrolle alles, alles GUTE.

Liebe Grüße
Heike

Geändert von gitti2002 (09.01.2018 um 00:14 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.01.2018, 18:57
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 755
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Mohle ist schwäbisch

Danke , wir sind guter Dinge . Und wenn nicht , kann man es auch nicht ändern . Beim nächsten Mal wäre es wenigstens nicht so unerwartet aus heiterem Himmel , was mich wochenlang aus den Schuhen gestanzt hat .

Wie lange seid ihr beiden denn schon ein Paar wenn ich fragen darf ?
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle März 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.01.2018, 19:44
Däumling Däumling ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 86
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo Heike,

ich bin hier weil mein Vater Speiseröhrenkrebs hat.

Lg
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.01.2018, 22:30
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo Däumling,

tut mir sehr leid mit deinem Vater. Ich wünsche euch viel Kraft und hoffe ihr werdet nie die Hoffnung verlieren.
Wann würde es denn diagnostiziert?
LG

Hallo Tinele,

dieses Jahr werden es 27 Jahre wo wir verheiratet sind und 30 Jahre zusammen.
Ich hoffe uns bleiben noch viele gemeinsame Jahre.
Wie geht es deinem Mohle jetzt, körperlich und psychisch? Und wie geht es dir?
Ihr kämpft ja schon ziemlich lange.
LG

Geändert von gitti2002 (09.01.2018 um 00:16 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.01.2018, 22:40
Däumling Däumling ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 86
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Danke liebe Heike,

Im September 17 wirde es diagnostiziert und seit Oktober 17 ist er in Behandlung.
Habe dazu auch einen Beitrag hier verfasst:
Plattenepithelkarzinom beim Papa

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.01.2018, 04:56
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 755
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Psychisch gehts ihm sehr gut , weil er ein Glas halbvoll Mensch ist . Körperlich hat er mind. 15 Kg Untergewicht und ist mit knapp 50 in Frührente , was sich auch nicht mehr ändern wird .

Mir gehts sowieso nicht soooo toll , weil ich seit Jahren Depressionen habe . Allerdings mittlerweile stabil ohne Medikamente und meistens zumindest wieder Spaß am Leben .
Wir sind am 1.5. dann auch schon 15 Jahre zusammen , eine unfassbare Zahl für mich . Verheiratet dann im September 14 . Wir hatten es eilig
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle März 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.01.2018, 18:18
annma annma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2018
Beiträge: 1
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo Heike, ich verstehe dich sehr gut.... Mein Mann hat zwar eine andere Krebsart, Peritonealkarzinose, aber wir kämpfen schon seit zwei Jahren und es braucht soviel Kraft......Liebe Grüße und allles Gut Euch, Annma
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09.01.2018, 23:48
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo Tinele,

ist doch super dass dein Mann psychisch so gut drauf ist. Mit dem Untergewichtig ist natürlich doof. Mag er nicht essen, oder geht einfach nicht mehr drauf? Kann euch der Arzt nicht diese Kosmonauten Nahrung verschreiben? Da weiß ich sonst auch keinen Rat.��
Das du deine Depression so gut es geht ohne Medikamente im Griff hast, ist ja auch schon nicht schlecht. �� - Als Außenstehende immer leicht gesagt, ich weiß��

LG Heike

Hallo Annma,

lieben Dank für deine Worte. Ja es ist nicht einfach, aber es ist es wert zu Kämpfen. Ihr seit für mich ein Beispiel den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sonder alle Kraft zu mobilisieren. - ihr habt schon 2 Jahre gewonnen
Ich wünsche dir und deinem Mann alles Liebe und ganz viel Kraft.

PS. Dein Mann hat Bauchfellkrebs/ Metastasen? Vielleicht ist dir ja danach, etwas darüber zu schreiben.

LG Heike

Geändert von gitti2002 (10.01.2018 um 00:54 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.01.2018, 04:47
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 755
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Nein es geht nix mehr drauf , daß wird sich auch nie mehr ändern . Kosmonautennahrung mag er nicht und das komische Pulver aus der Apotheke verträgt er nicht .
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle März 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.01.2018, 14:05
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo Tinele,
dann bleibt einen nichts anderes übrig, als mit der Situation klar zu kommen und zu hoffe das es wenigstens stabil bleibt. -Rudi hat auch nicht mehr sein Ausgangsgewicht, aber vom Untergewicht reden wir noch nicht.
LG
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.01.2018, 21:38
sunny81 sunny81 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2017
Beiträge: 3
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo Heike, jetzt finde ich deinen Beitrag. So langsam komme ich im forum zurecht.
Wie geht es deinem Mann heute?
Mein mann hat nun die OP hinter sich und steht nun kurz vor Chemotherapie und Bestrahlung.
Liebe Grüsse
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.01.2018, 13:15
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Wir kämpfen gegen Rippenfellkrebs

Hallo Sunny,
wie geht es deinem Mann nach der OP, hat er alles gut überstanden?
LG Heike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:42 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD