Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #196  
Alt 08.03.2005, 13:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

also ich hatte am 22.februar die konisation, und bis heute nichts, kein anruf keine post, das warten ist fürchterlich.


zum thema kinder wunsch...
ob man es auf schnell schnell machen sollte, finde ich nicht gut,auf druck und stress, kanns vielleicht noch mehr probleme geben.

ich hab schon ein kind, möchte natürlich ein zweites, aber wenn mir der arzt sagen würde, sie haben zwei jahre zeit um schwanger zu werden, wäre für mich schwer, da ich leider keinen partner hab, und dann auf druck wem finden der ein kind möcht, hmmm nein nein
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 08.03.2005, 13:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

hallo ramona!
warum rufst du nicht im krankenhaus an? bzw was sagen sie warum es so lange dauert?
ich drück dir die daumen für ein gutes ergebnis
gruß anke
Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 08.03.2005, 15:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

Hallo Romana,

ich hatte 8 Tage nach der Koni einen Termin beim Arzt und habe da erst erfahren, dass er nicht Alles erwischt hatte. Er hat mir eine Kopie des Untersuchungsergebnises gegeben, das einen Tag nach der Operation erstellt wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich ueberzeugt, dass Alles in Ordnung waere.

Renate
Mit Zitat antworten
  #199  
Alt 08.03.2005, 20:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

grüss euch,

der arzt im spital meinte, wenn etwas nicht in ordnung ist werde ich angerufen, ansonst bekomm ich den endbefund nach hause geschickt.ich werd morgen noch abwarten, dann sind es genau drei wochen, am donnerstag werd ich anrufen. hoff sie geben mir telefonische auskunft.

lg
romana
Mit Zitat antworten
  #200  
Alt 09.03.2005, 09:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

hallo romana,

tschuldigung dass ich deinen namen falsch geschrieben habe.
ich kann nicht nachvollziehen, dass du so viel geduld hast. ich habe meinen befund wie schon gesagt 5 tage später bekommen, auch telefonisch. es hieß dass ich dienstag (6 tage später) anrufen kann, ich hab dennoch montag angerufen und wider erwarten war das ergebnis schon da.
ruf an, danach gehts dir besser. zumindest ist die ungewissheit und das warten vorbei. ich bin ja nur schon durchgedreht als die sprechstundengehilfin meinte dass die ergebnisse da sind sie mir aber keine auskunft geben darf. es waren für mich lange 4,5h bis der arzt mich zurückrief. und das ist gegen dein langes warten ja gar nix.
gruß anke
Mit Zitat antworten
  #201  
Alt 09.03.2005, 09:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

morgen anke!

entschuldigung angenommen ggg
ich muss sagen die erste woche war schrecklich, hab nur von dem geredet, und einen gedanken nach dem anderen, wie wird es sein, was passiert und und und...glaub mittlerweile verdräng ich es schon ein wenig, aber ich denk mir, das die im spital schon angerufen hätten wenn etwas wäre.
aber morgen werd ich trotzdem mal anrufen, ausser heut ist was in der post dabei.
andere frage, wie lange sollte man aufpassen beim heben?
Mein sohn fragt mich jeden tag, mama darfst du mich schon heben?
für seine 4 jahre versteht er schon sehr viel,zum glück.
lg romana
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt 09.03.2005, 10:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

hallo romana,

im kh haben sie mir gesagt dass ich die ergebnisse auch von meinem fa erfahren kann und entweder dort oder bei ihnen anrufen soll. und ich bekam gesagt dass ich nach 2 wochen zum fa gehen soll zur nachkontrolle.
musstest du nicht hin? bei dir ist ja nun fast schon 3 wochen her.
sorry, ich weiß nicht wie lange man nichts heben darf. ich hoffe dass ich in zwei wochen wieder heben kann und so, aber das mach ich abhängig von meinem eigenen empfinden in kombi mit den ärtlichen ratschlägen (aber die erfahr ich ja erst am montag).
wie alt bist du? war das deine erste konisation? besteht noch ein weiterer kinderwunsch?
ich mach mir derweil viele sorgen weil ich im dez 03 noch einen pap1 (also gesund) hatte und dann einen pap2 und feb 05 schon einen pap4. naja, nun sagten die im kh und mein arzt dass ich mich zwar nicht unter druck setzen sollte, aber doch schnell an die kinderplanung denken sollte (guter witz - schnell und kein druck haha).
gruß anke
Mit Zitat antworten
  #203  
Alt 09.03.2005, 12:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

servus,

ähm, der arzt sagte bei mir, ich muss in 4-6 wochen zur kontrolle zum fa, und in 3 monaten ins spital zur kontrolle.
man sieht wie unterschiedlich das ist.

ich bin 24 jahre, und hatte 2 jahre lang immer pap 3D, und eben vor drei wochen die konisation, meine erste und hoffe letzte.
kinder wollte ich immer schon zwei, aber da ich single bin ist es auch schwer. aber ich bin froh schon eines zu haben, und möchte ihn nie missen, er gibt mir kraft.

wie alt bist du wenn ich fragen darf, anke.
lg romana
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt 09.03.2005, 13:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

hallo romana,

ich bin 29 jahre, habe einen festen partner, allerdings wollten wir ursprünglich noch etwas mit der nachwuchsplanung warten.
ich hoffe du bekommst morgen ein gutes ergebnis. rufe auf jeden fall morgen bei deinem arzt oder im kh an.
wenn du willst schreib mir an peterpan33333@hotmail.com.

liebe grüße anke
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt 09.03.2005, 15:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

hallo zusammen!

habe seit c.a. einem jahr pap 3d und high risk viren.
nun soll ich am 22.03 zum ersten mal zur koni (mit laser) und habe ntürlich schreckliche angst, weil ich unbedingt kinder möchte und eigentlich auch ab mai mit der planung beginnen wollte.

eine arbeitskollegin hatte vor 2 monaten ebenfalls bei dem arzt, wo ich am 22.03 hingehen soll, eine koni mit laser und danach lange, starke schmerzen und blutungen. ihr befund war vorher 4b.

ich habe meine fa so verstanden, dass bei mir "nur" nur die obere zellschicht abgelasert werden soll, da ich noch nicht so einen schlimmen befund habe.

nun habe ich aber gelesen, dass auch bei der laser methode ein kegel herausgenommen wird. ehrlich gesagt, möchte ich lieber ein gesundes kind bekommen ohne operation und nicht nach der op probleme haben, überhaupt schwanger zu werden, denn man könnte doch in der schwangerschaft probleme haben, dass der muttermund nach der koni geschlossen bleibt, oder?

weiss nicht, ob ich die op jetzt überhaupt machen soll, denn ich hatte gedacht, dass wirklich nur eine zellschicht abgetragen wird.

hat jmd erfahrungen mit der laser methode???

wurde bei euch allen ein kegel herausgeschnitten oder ist hier auch jmd, bei dem wirklich nur die obere zellschicht abgetragen wurde, und gesund ist?

wär so nett, wenn ihr mir noch vor dem 22.03 antworten könntet, denn ich bin so fürchterlich aufgeregt.

euch lieben dank!!!
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt 09.03.2005, 16:15
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

hallo catrin,

mir hat man vom lasern abgeraten, da dadurch nur das gewebe abgetragen wird und nicht mehr eingeschickt und somit pathologisch untersucht werde kann.
ich denke was den kinderwunsch angeht ist es gleich ob die koni mit der elektroschlinge, dem laser oder dem skalpell durchgeführt wird. sie werden die nicht viel entfernen und lieber nachschnippeln. falls doch mehr weg muss dann kann man die gebärmutter zunähen oder einen ring einsetzen. ich denke du solltest dir erst mal keine zu großen sorgen machen (ok, ich hatte auch tierisch schiss - op bleibt op), aber mein arzt meinte dass man auch nach 5 konisationen noch ein kind bekommen kann.
was ich sowohl vonj meinem arzt als auch im krankenhaus (habe mich in zweien die mir empfohlen wurden informiert) über die elektroschlinge gesagt bekommen habe fand ich logisch und würde daher nicht die lasermethode wählen.
hole dir doch noch von einem anderen arzt eine meinung, wenn er dir auch laser empfiehlt wirds schon seinen sinn haben.
ansosnten würde ich die konisation machen und danach erst ins "trainingslager" gehen, was nützt dir und deinem ungeborenen in spe wenn deine werte sich verschlechtern bevor es auf der welt ist.
steck den kopf nicht in den sand und versuche dich wenigst möglich im forum über sachen zu informieren die schief gehen können. ich denke hier treffen sich vorwiegend frauen, die wenig glück hatten und das kann einem noch mehr bedenken machen. an deinem befund ändert sich nichts, da muss man durch so schwer es einem auch fällt (ich wäre am liebsten ausgewandert...). also versuch dich zu informieren, objektiv zu bleiben und dich dann an einem gewissen punkt in die hände der ärzte geben, denen du am ehsten vertraust. das wäre mein rat

liebe grüße anke
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 10.03.2005, 07:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

Hallo Catrin!
Bei mir wurde auch eine Konisation mit Laser gemacht, es wurde ein Kegel rausgeschnitten zur Untersuchung und eine Ausschabung (vielleicht meinte dein FA ja, die Ausschabung). So weit ich das weiß, kann man noch Kinder danach bekommen, aber es dauert ne Weile bis sich alles beruigt hat. Frag doch einfach noch mal deinen FA, er kann dir bestimmt besser weiter helfen.
Gruß Sandra
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 10.03.2005, 12:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

hallo anke, hallo sandra!

vielen dank schon einmal für eure lieben und hilfreichen worte. habe morgen erstmal einen termin bei dem arzt, der lasern möchte, und werde ihn auf jeden fall ganz viele löcher in den bauch fragen :-)

hab nochmal eine frage an dich, anke. heisst die methode mit der elektroschlinge auch loop-exzision??
hatte nämlich mal vor geraumer zeit das klinikum in hamburg angeschrieben, und die haben mir diese methode empfohlen, da sie wohl gewebeschonender sein soll. nun weiss ich aber nicht, ob dies die laser oder elektroschlingen methode ist.

wie ging es dir denn nach dem eingriff??

vielen dank nochmal!!!
Mit Zitat antworten
  #209  
Alt 10.03.2005, 13:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

hallo catrin!
ich weiß nicht wie das mit der schlinge genannt wird. ruf doch mal 0651 683-210 an, das ist die nr vom seki der gyn station (dr. günther) im kh. sie sind sehr nett und hilfsbereit, dort habe ich mich nach dem vorgespräch auch noch mal nach der laser und elektroschlinge erkundigt.
mir gings nach dem eingriff überraschend gut. war am ersten tag müde und das pinkeln mit der tamponade ist auch nicht der hit, aber schmerzen würde ich das nicht nennen. ich hatte bauchweh, die habe ich jetzt immer noch. ist so wie wenn du stark deine tage ist, so ein dumpfer schmerz (aber nicht schlimm) im unterbauch. am anfang hatte ich angst dass ich richtig stark anfange zu bluten und hab mir ständig auf die binde geschaut (hab viel negatives hier im forum gelesen), aber bei mir ging alles gut, ich blute zwar immer noch, aber das geht wohl noch ein paar wochen so. ist aber alles im grünen bereich, denke ich.
zusammenfassend kann ich echt betonen, dass ich mir den eingriff total schlimm vorgestellt habe, hab viel geweint davor und dachte ich überleb die narkose nicht. aber wie gesagt, die ganzen sorgen waren umsonst bzw man kann sie sich immer hnoch machen wenn was schief geht (leicht gesagt).
aber wieso sollte es bei dir nicht auch so gut laufen? bei 99,99% läuft die op optimal.
liebe grüße anke
Mit Zitat antworten
  #210  
Alt 14.03.2005, 10:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Konisation

Hallo zusammen,
hab am 5.Jan.2004 Schockdiagnose erhalten, Pap4b.
8.Jan kam ich ins Krankenhaus, 9.OP - Konisation und Ausscharbung, 12.Jan kam ich wieder raus, Ergebnis kam schon am 13.(haben alles erwischt)
Nach OP ging es mir direkt gut, nachdem die Flaschen durchgetröpfelt waren, lief ich auch gleich wieder herum. Keine Schmerzen, keine Schwellungen, gar nichts.
Hatte aber drei Wochen Krankenschein, die dritte mehr auf mein eigenes Verlangen, da ich mich am liebsten zu Hause eingeschlossen hätte.
Feb ging ich dann wieder zur Arbeit.
Seitdem dachte ich natürlich jeden Tag an all das, hatte auch schon Angst, aber es hielt sich in Grenzen. Allerdings hab ich so gut wie keine Lust mehr auf SEX - was schon beziehungsbelastend ist - also nicht extrem, aber schon ein wenig nervend - sogar mehr für mich als meinen Mann. Hat damit jemand Erfahrungen?
Wenn ich meine Periode bekomme, hab ich drei Stunden ungefähr so starke SChmerzen, Kreislaufprobleme, Übelkeit, daß ich schon mehrere Male ohnmächtig geworden bin.
Letzten Freitag erzählt ich das alles meiner FÄ, auch dass ich öfters stark ziehende SChmerzen im Unterleib habe. Sie untersuchte mich eingehend, machte Ultraschall, konnte aber keine Probe zur Pap Untersuchung entnehmen, da mein Muttermund total verklebt ist, dass man nicht mehr reinkommt.
Jetzt muß ich nochmal hin, wenn ich das nächste mal meine Periode habe, *lecker*.
Außerdem seien bei der letzten Untersuchung wieder veränderte Zellen gefunden worden - aber nur 2w - sagt das jemandem was? Vielleicht hab ich es falsch verstanden - und sie meinte 2b???
Ev. will sie mich zu einer Weitung des Muttermundes ins Krankenhaus schicken? Hat das auch jemand gemacht bekommen? Wie lange ist man da im KH? Sschmerzen, Krankenschein???
Hoffe auf baldige Antworten und wünsche euch alles Gute, Tanja
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cin3, druck, gebärmutter entfernen, gebärmutterhals, gebärmutterhalskrebs, grevenbroich, hilfe, hpv, immunsystem, karzinom, kinderwunsch, kolposkopie, koni pap rezidiv, konisation, konisationsmarathon, leep, ohne biopsie, pap, pap 3d, pap 4a, pap iii d, pap iva, pap-wert, pap3d, pap4a, periode, schlinge, schmerzen, schmierblutung, schwangerschaft, stammtisch konisation, umgang konisation, uniklinik köln, vaporisation, vin


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konisation und Schwangerschaft Gebärmutterkrebs 9 01.03.2007 10:15
Schwanger im zweiten Monat und Konisation?! Peter76 Gebärmutterkrebs 0 25.03.2006 14:12
Schmerzen und Blutung fast 4 Wochen nach Konisation! Hilfe! Biene1981 Gebärmutterkrebs 12 25.03.2006 12:13
Regelstörungen nach Konisation? Gebärmutterkrebs 2 02.09.2005 10:48
Fragen zum Befund nach Konisation Gebärmutterkrebs 18 26.07.2005 18:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:18 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD